Pilzbestimmung Hozzbalkendecke. Hausschwamm??

10.01.2022 Simplicissimus

Pilzbestimmung Hozzbalkendecke. Hausschwamm??

Hallo, bei der Sanierung unseres Hauses von 1924 wurde die alte Deckenverkleidung entfernt. Einige der Einschub-Bretter sind von einem weißen, flauschigen Pilz befallen. Dieser lässt sich leicht mit dem Fingernagel herunterschieben (Bild), das Holz darunter sieht optisch gesund aus und auch die Festigkeit scheint nicht verändert zu sein. Was könnte das sein? Und wie kommt es da hin? Die betreffende Decke zwischen EG und OG im unterkelltertem Haus liegt 5 Meter über Erdniveau, Eine Wasserleitung gab es nachweislich in den oberen Geschossen nie (seit Bau in Familienbesitz). Außerdem sind nur etwa ein Dutzend Einschub-Bretter betroffen, Die Deckenbalken sind allesamt nicht betroffen. Wäre für jeden Hinweis Dankbar!



Löst...



...sich der weisse Filz vielleicht nahezu spurenlos in Wasser auf?

Grüße

Thomas



wasserlöslich oder nicht



Guten Morgen,

wie Herr Böhme schreibt, sollten Sie testen, ob sich der weiße Flaum im Wasser auflöst.

Kratzen Sie etwas ab und geben Sie die Probe ins ein Wasserglas. Löst es sich auf, handelt es sich um ein Salz.

Löst es sich nicht auf, dann eher um einen Pilz.

Weitere Bestimmungen und Fragen zu Art, Umfang, Ursache etc. eines möglichen Pilzbefalls, lassen sich nicht aus der Ferne beantworten.

Lg Holger



Danke



für diese Hinweise. Es handelt sich in der Tat um einen Pilz. Er löst sich nicht in Wasser auf. Wie am besten weiter verfahren? Sofort eine Fachfirma hinzuziehen oder ist das ggf. etwas, was man durch eigene Maßnahmen in den Griff bekommen könnte? mfg Adrian



Fachmann



Hallo Adrian,

da der Pilz dann doch wahrscheinlich recht neu ist und ein frischer Feuchtigkeitsschaden vorliegt, sind nun zwei Dinge wichtig:

Schnelles, zügiges und strukturiertes Handeln und keine Basteleien.

Einen Holzschutzgutachter oder zumindest einen guten Zimmermann ins Haus holen, der die Ursache sowie die Behebung des Schadens vornimmt.

Eine Bestimmung des Pilzes ist aus meiner Sicht zweitrangig, da die Sanierungsschritte die gleichen bleiben.



Fachmann



Hallo Adrian,

da der Pilz dann doch wahrscheinlich recht neu ist und ein frischer Feuchtigkeitsschaden vorliegt, sind nun zwei Dinge wichtig:

Schnelles, zügiges und strukturiertes Handeln und keine Basteleien.

Einen Holzschutzgutachter oder zumindest einen guten Zimmermann ins Haus holen, der die Ursache sowie die Behebung des Schadens vornimmt.

Eine Bestimmung des Pilzes ist aus meiner Sicht zweitrangig, da die Sanierungsschritte die gleichen bleiben.




Hausschwamm-Webinar Auszug


Zu den Webinaren