PFT N 2 FU 400 "erdfeuchten Lehm" ?

16.09.2019 Peter



Hallo,

kann man mit einer PFT N 2 FU 400 "erdfeuchten Lehm" verarbeiten?

Gruß
Peter



pft N2FU



Moin.
Nein diese Maschine ist für Werktrockenmörtel ….
greets Flakes..



falsch



est ist eine Förderpumpe und keine Mischpumpe.

"Förderpumpe offen PFT N 2
?Die PFT N 2 ist eine elektrisch angetriebene Schneckenpumpe. Variable Pump- und Spritzleistung da Drehzahl stufenlos reguliert werden kann (sowohl in FU als auch in V-Ausführung). Sie ist handlich, leicht und mühelos umrüstbar. Universelle Befüllung aus Eimer, Silo oder Horizontalmischer. Fernbedienbar. Pumpenwechsel in Arbeitshöhe. Breite, baustellengerechte Räder mit 230 mm Ø. Im Kombi transportierbar. Einsetzbar für alle pumpenfähigen Werktrockenmörtel (Klebemörtel, Kunststoffputze), für Nassprodukte und pastöse Materialien (Zierputze, Amierungsmörtel) so wie für flüssige Materialien (Dispersionsfarben, Betokontakt). Grundausstattung: -> Pumpeneinheit Twister D 6-3 -> Druckflansch 35 mm -> Adapterkupplung 35V-/25V-Teil -> Mörteldruckmanometer 35 mm -> Werkzeugbeutel."



sry



für die Fehlinfo dann hab ich ja Dazugelernt:)
dann müsste man damit ja auch Lehmputz Fördern können..



genau



das kann man sehr gut, der Lehm muss eben über Freifall- oder Zwangsmischer erstmal aufbereitet werden. Das ist aber immer noch günstiger als den deutlich teureren Lehm-Trockenmörtel zu verarbeiten, zumal deren Verarbeitung auch eine deutlich teuerere Mischpumpe oder zusätzlich einen Durchlaufmischer erforderlich macht.
Zur Putzmaschine die den Mörtel auch an die Wand spritzt wird eine Förderpumpe allerdings erst in Kombination mit einem Kompressor mit entsprechender Luftleistung (Ansaugleistung ab ca. 250l/min und 5 bar)



Das geht sehr gut ...



.. mit eben dieser Maschine habe ich im Januar diesen Jahres ca 5 Tonnen erdfeuchten Conluto Lehmunter- als auch Oberputz jeweils mit Stroh über ca. 20 m Schlauch verarbeitet.

Was man dabei lernt: Niemals nie die Mischung zu dick anmachen, das habe ich als zuvor Laie auf dem Gebiet bei der Sache gelernt.

Ansonsten schließe ich mich dem Vorredner an: Ein entsprechender Kompressor (bei uns 8 bar) und ein Freifallmischer werden dann benötigt.

... und einen Hiwi zum Schüppen, den hätte ich das nächste mal auch an Board :-) :-)

Viele Grüße
Jan