Pflastern - Kopfsteinpflaster - Unterbau

13.05.2018 joerjen



Hallo Leute,

auf meinem Grundstück lag und liegt viel altes Pflaster....Kopfsteinpflaster, bei dem wirklich jeder Stein anders ist. Nun habe ich mich bei gemacht und das eine oder andere Loch geflickt...

Wie sieht denn üblicherweise der Unterbau dafür aus, wenn ich es stellenweise erneuern möchte? Kies verdichtet? Welcher Kies und wie dick? In was werden die Steine gebettet? Bei den alten Flächen sieht es auch nur nach Kies aus....



Kies 0/8



Kopfsteinpflaster kannst du notfalls direkt auf der Erde verlegen.

Besser gibst du ihm 'nen ordentlichen Unterbau - zum frischen Verlegen brauchst du ein paar Zentimeter Sandbett, dafür habe ich 0/8 mm genommen.

Darunter liegt der alte Schutt, der alte Beton des Hofbelags kleingetrümmert auf ca. 0/60, dazwischen 0/20, etwa 40 cm dick.

Für eine frische, befahrbare Fläche sollte man bis auf 75 cm runter gehen und dort verdichtbares Material einbauen, das dürfte hier 4/80 gewesen sein, mit einzelnen fetten Kieseln bis über 200 mm.