Pfetten

26.04.2005



Hallo, ich muss im Studium (2 Semester BauIng) ein Hausdach berechen (1 1/2 geschossiges Wohnhaus) ,ein 2-stieliges Pfetendach. Nun meine Frage: Wie weit múss die Mittelpfette von der Dachspitze entfernt sein, bzw wie finde ich die Lage der Mittelpfette ?
Und gehen die Stiele bis auf die Decke vom EG oder nur bis auf die Decke vom OG ?

Vielen Dank Dirk



alles ist möglich



Hallo, mir ist der Begriff "zweistieliges Pfettendach" nicht geläufig, obwohl ich Zimmermann und Architekt bin. Soll das heißen dass auf der Länge der Pfette 2 Pfosten die Pfette Stützen oder das es an jeder Dachseite eine Mittelpfette, jedoch keine Firstpfette gibt? Oder etwas ganz anderes?
Prinzipiell ist zur Lage der Pfetten wichtig, dass die Momentenverteilung im Sparren optimiert wird. In der Regel wird mit Firstpfetten konstruiert und bei etwas längeren Sparren eine Mittelpfette eingesetzt. Die Lagen von First- und Fußpfette ergeben sich quasi von allein. Wenn Mittelpfetten eingestzt werden ist natürlich so etwas wie Deckenhöhe usw. zu beachten. Heutztage werden die Stiele unter den Pfetten meist auf einer Betondecke abgestellt. Der weitere Lastverlauf nach unten muss natürlich nachgewiesen werden.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



2-stieliges Pfettendach



Dachog. Ja auch mir ist obiger Begriff nicht geläufig. Warscheinlich soll es sich um ein Pfettendach mit doppelten Stuhl handeln. Wo die Stiele enden kommt auf die Bauweise an. Allgemein sind sie in den Binderbalken des Fußbodens verzapft. Wo die Mittelpfette liegt ergibt sich aus den einschlägigen Vorschriften. Habs jetzt nicht genau im Kopf, aber ein Sparren darf nur 4,00 oder 4,50 m freie Länge haben. Da erübrigt sich die Frage nach Abstand der Mittelpfette von der Firstpfette. Mfg ut de ole Mark.