Backstein bzw. Klinkermauerecke mit Pfosten/Pfeiler

13.02.2008



Hallo,

ich möchte eine Verlängerung eines vorhandenen Schuppen vornehmen.
Ich denke, das ist nicht das ganz richtige Forum hierfür, aber ich hoffe trotzdem auf Ihre Hilfe.

Dieser Schuppen hat an den Ecken sozusagen Pfosten eingemauert.
Die eigentliche Mauer ist 24 cm dick und diese Pfosten sehen aus wie 36 cm Mauerstücke. Meine Frage, wie vermauert man diese Pfosten fachgerecht im Mauerverband, besonders als Eckpfosten.
Der Pfosten hebt sich durch eine 1/4 Steindicke vom Mauerwerk nach aussen ab.
Sieht ähnlich aus wie bei manchen alten Industriegebäuden, kann auch Bilder bereit stellen, weiß aber nicht, wie das hier funktioniert.

Gruß,

Thomas



Mauerwerk



Sie müssen zuerst ein Streifenfundament frostsicher für die neue Mauer gründen.
Die Schuppenwerweiterung empfehle ich Ihnen im selben Raster und auch mit Eckpfeilern auszuführen, also 1 Stein dick die Wand und die Eckpfeiler 1,5 Stein dick.
Den Anschluß können Sie durch eine stehende Verzahnung ausführen.
Stemmen Sie in jeder zweiten, mindestens jeder 4. Schicht einen halben Stein aus und binden Sie die neue Mauer dort mit einem Läufer ein.

Viele Grüße



Aufbau des Mauerverbandes im Eckpfeiler



Vielen Dank für die erste schnelle Antwort.

Mein Hauptproblem besteht darin, das ich nicht weiß, wie diese Eck- Pfeiler / Pfosten gemauert werden. Ich benötige quasi über mehrere Mauerschichten eine schematische Darstellung eines Mauerverbandes im Eckpfeiler (also wie die Steine liegen und wo halbe Steine liegen), da ich einen bestehenden Pfeiler nicht öffnen möchte.
Könnten Sie mir eine solches Schema mailen?

Gruß,

Thomas



Einfach einen



Maurer fragen. Erstes Lehrjahr, Mauerverbände.
Und den Anschluss an´s vorhandene Gebäude würd ich mit Halffenschiene und Flachankern herstellen, dann kann die Bewegungsfuge dauerelastisch ausgebildet werden.
MfG
dasMaurer