Holzvergütungsmittel

06.01.2004



Hallo,
nachdem ich unseren Dielenboden jetzt abgeschliffen habe sieht er wieder schön hell aus (Fichte). Nun bin ich im Netz zufällig auf ein Mittel der Fa. Pegma (www...de) gestoßen, daß diesen Zustand länger beibehalten helfen soll, sprich das Mittel reduziert die Verfärbung die mit der Zeit wieder eintritt. Die weiteren Eigenschaften klingen auch nicht schlecht, reduziert angeblich auch Schwund, Quellung und Rissbildung. Währe echt toll wenn der Boden länger hell bleiben würde.
Hat jemand bereits Erfahrung mit diesem oder ähnlichen Mitteln gemacht?
Danke



Holzvergütung



Guten Tag,
ich habe gerade auf die von Ihnen angegebene Seite "pegma" geschaut.
Es scheint zu funktionieren. Der Polyglycolbestandteil im Mittel wird das Eindringvermögen verbessern und in Grenzen wohl wirklich in der Lage sein gebundenes Wasser mit dem Acrylat zu tauschen. Die Acrylatkomponente ist relativ typisch für Beschichtungsstoffe (Lacke). Im Außenbereich wäre ich sehr vorsichtig vom Mittel zu viel zu erwarten, mit transparenten beschichtungen würde ich es Außen keinesfalls versuchen. Wenn Acrylat in die Zellwände eingelagert wird, kann es zu einer Quellungsvergütung kommen, weil einfach weniger Wassermoleküle "andocken" können. Im üblichen Raumklima einer Wohnung mit Dielenboden werden die Feuchteschwankungenn jedoch so gering sein, dass sich die Ausgleichsfeuchte und damit die Quellung und das Schwinden auch ohne Behandlung kaum verändern.
Ich hatte jedoch letzhin einen Fall, wo durch Nutzerwechsel die Heiz- und Lüftungsgewohnheiten verändert wurden und dadurch Schwindfugen und Trockenrisse in einer Dielung verstärkt wurden.
Fazit: Wird wohl funktionieren, erwarten Sie aber nicht zu viel.
mfG. Ulrich Arnold



weitere...



...Produktvariante wäre eine Holzbodenseife zB. von FAXE LUD oder ähnliche von anderen Naturfarben- Herstellern. Wichtig wäre immer die Volldeklaration, ohne dieser käme bei uns nicht's zum Einsatz! Und wenn Holz sich plötzlich nicht mehr "bewegt", dann ist es tot gemacht! Es soll sich sogar ausdehenen und zusammenziehen, denn damit reguliert es auch das Raumklima. Somit beste Grüße und eine gute Überlegung hinsichtlich Deiner Auswahl hoffend, des Lausitzer Lehm-Team.



klingt gut,



danke für den Tip. Mir geht es hauptsächlich um die Erhaltung des hellen Tons. Das Holz darf gerne weiterleben, Fugen sind ausreichend vorhanden. Habe allerdings keinen Händlernachweis finden können, wo ich Faxe-Produkte bekommen kann (online oder PLZ 76...). Die Behandlung mit dem Pegma Mittel erscheint mir übrigens auch etwas radikal, das werde ich wohl besser lassen. Schöne Grüße



Re



da könnten wir aushelfen! Haben einen Händler gleich hier in der Nähe sitzen. Rückantwort erbeten, dann kannich etwas eintakten. Grüße zum Wochenende vom LehmHandWerk.