Parkettöl, Natural, Schichten, Holz, Fläche

10.06.2012 Willy



Ich habe vor, einen Nadelholz-Dielenboden abzuschleifen und (vermutl.) zu ölen. Es steht ja im Forum nun schon viel über Material und Verabeitung. Es wird wohl ein Öl von Natural verwendet werden. Wird die Fläche nach den 2-3 Schichten Einlaßschichten mit Pads poliert??
Gibt es eine Möglichkeit die zum Teil breiten Fugen zwischen den Dielen transparent zu schließen, so dass die Oberfläche geschlossen ist, aber in der Optik die Fugen so wie jetzt sichtbar bleiben und trotzdem geölt werden kann?
Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!



Dielenboden ölen mit Natural Parkettöl



Hallo Willy,

nach dem Schleifen wir das Parkettöl - Fußbodenöl bis zur Sättigung der Holzfaser aufgetragen. Es kann durchaus sein, dass Du da zwei- bis dreimal Parkettöl auftragen wirst. Aber keine Schichten. Die Aufträge erfolgen alle 30 Minuten und nur solange, bis das Holz kein Öl mehr aufnimmt.
Spätestens 30 Minuten nach dem letzten Auftrag wird dann alles was noch glänzt - also auf der Oberfläche steht - mit gut saugenden Lappen abgetrocknet. Unter
http://natural-farben.de/aktuell/2009-04/holz-mit-naturoel-schuetzen-grundregeln-fuer-das-oelen/
habe ich das ein wenig näher beschrieben.

Die Fugen werden nicht ausgefüllt. Wenn sie Dir zu breit sind, dann geht das ordentlich nur mit ausspanen. Aber eine Fuge wird und muss bleiben.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Nach dem Abnehmen des überschüssigen Öls



wenn 3 Schichten aufgetragen sind und das Holz kein Öl mehr aufnimmt, bringt es dann was, wenn die Fläche mit weißen Pads überarbeitet wird (auch um sicher zu sein das auch wirklich keine Glanzschichten bleiben)? Oder sollte nur mit saugenden Lappen das Öl abgenommen werden... - und stehen lassen...?!!

Grüße aus dem schönen Görlitz

Willy



Parkettöl polieren



Wenn der Überstand von dem Parkettöl abgenommen worden ist, dann kannst Du mit einem weißen Pad noch einmal polieren, damit ganz sicher keine Glanzstellen enstehen.

24 Stunden später wird bei dem Parkettöl (Kalttechnik) noch ein paar Tropfen pro m² dünn aufpoliert.

Aber: "Schichten" - das gibt es nicht bei dem Parkettöl von Natural - also etwas schichtbildendes auf der Holzoberfläche. Der Schutz ist im Holz nicht auf dem Holz.

Wenn du "Schicht" haben willst, also geschlossenere Poren und einen gewissen Glanz, dann geht das mit Finishöl oder Wachs.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Dielen ölen und Fugen gut schützen



Hallo Willy,
um Dielen zu ölen und die Schattenfugen gut zu trocknen,
kannst Du nur ! mit Heissöl arbeiten !
Die warme Luft verdünnflüssigt das Heissöl, lässt es
tiefer eindringen und trocknet auch die Fugen sofort ein !
Nach dem 2maligen heissölen ( z.b. mit Natural Heissöl )
wird die Holzfläche nochmals dünn mit einem Pflegewachsöl
aufpoliert und kann so aushärten.

Fachhandwerker sind Deine wirklich! besten Ratgeber !
z.b. Herr Thomas Böhme Tel. 0351 - 2685949 oder
mail@restauratio.com

Er verleiht auch eine Heissömaschine und liefert das Heissöl.

Liebe Grüße aus Sachsen
von

Christoph Schulze
Natural Naturfarben
Tel. / Fax. 03592 - 500790
Funk : 01752325093
Mail : schulze-schirgiswalde@t-online.de