Probleme mit Öl-Wachs-behandeltem Parkett

22.03.2011



Hallo,

wir haben ein Problem mit unserem neuen Parkettboden, vielleicht hat der eine oder andere Experte einen Tipp, wie wir das in den Griff bekommen können.

Wir haben im Wohn-/Essbereich, Flur und Küche 2-Schicht Fertigparkett (Parkettstab) Eiche kerngeräuchert oxidativ geölt Verlegen lassen (vollverklebt auf Fußbodenheizung). Einige Wochen nach dem Verlegen wurde das Parkett mit Pallmann Magic Oil nachbehandelt (warum ist eine längere Geschichte ...). Mit dem Ergebnis sind wir nicht glücklich: der Boden ist farblich uneinheitlich geworden und sieht im Gegenlicht nicht gut aus: irgendwie stumpf und man sieht jede Menge oberflächliche Streifen.
Inzwischen habe ich eine Menge zum Thema Öl-Wachs-Produkte auf der einen und reine Öl-Produkte auf der anderen Seite gelesen. Nun ist das Zeug aber ja drauf und wir wollen das Beste draus machen, ohne gleich noch einmal das ganze EG ausräumen zu müssen. Wir fragen uns nun folgendes:
Kann man etwas gegen die streifige, stumpfe Oberfläche und die Farbunterschiede machen?
Was müssten wir unternehmen, um das Wachs zu entfernen und das Parkett mit einem reinen Öl zu behandeln? Würde das die Probleme lösen?

Vielen Dank im Voraus fürs Lesen und für evtl. Tipps!

Beste Grüße
Julia aus Berlin



Reklamiert...



...das Ergebnis. Unabhängig davon, daß ich von dem Produkt nichts halte, ist der Auftrag offenbar falsch durchgeführt worden.

Letztlich läuft es auf einen flächigen Feinschliff hinaus.

Grüße

Thomas



Das Problem bei dunklen Hölzern...



... ist nun mal, wenn zuviel Schicht auf die Oberfläche gesetzt wird. Besonders natürlich, wenn die Schicht Wachs ist. Jede mechanische Belastung zeichnet sich weißlich ab.

Unabhängig davon den angeratenen Schritt von Thomas angehen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de