Tafelparkett

21.07.2012



Hallo zusammen,

wir möchten altes Tafelparkett neu Verlegen und schleifen.
Dielen haben wir schon mal geschliffen und daher auch etwas Erfahrungen.

Untergrund sind OSB Platten.

Aus dem Haus wo sie vorher verlegt waren, waren sie teilweise ohne Schrauben/Nägel/Kleber verlegt und teilweise geklebt.

Wir haben auch ans Kleben gedacht. Welchen Kleber sollten wir verwenden?

Oder gehts ganz ohne alles?

Kann man beim Schleifen genauso vorgehen wie bei den Dielen?

Ich freue mich auf eure Anregungen?

John



Ein paar Angaben...



zum Parkett wären ganz dienlich: Aufbau, Maße, Maßhaltigkeitstoleranzen, Nut/Feder usw.



Ich



kenne Tafelparkett nur genagelt mit loser Feder. Kleben würde ich nicht, dann liegt der Boden ein- für allemal und it ganz sicher nicht mehr zerstörungsfrei rauszukriegen.

Beim Schleifen ist unbedingt die geringe Materialstärke zu beachten! Ich habe mal einen Tafelparkett ausgelöst, der zum Teil nur mehr 1mm Furnier hatte, die Tafeln kann man eigentlich nur mehr entsorgen oder Stück für Stück restaurieren. Ich hätte größte Hemmungen, an so einen Boden mit einer Walzenschleifmaschine dranzugehen.



Hallo



geklebt war es ja teilweise im alte Haus und ging recht gut raus.
Es scheint so als wäre die obere Schicht 3 bis 4mm dick. Verwenden wollten wir auch nur recht feines Schleifpapier.

Daruter sind 1cm dicke Hölzer (nicht durchgängig) die Nut und Feder bilden (Nut ist durchgängig).

Ansonsten war aber das meiste lose verlegt und auch nicht genagelt.



Hm,



das ist dann wohl neuer als das was ich ausgebaut habe. In dem Fall waren die Tafeln insgesamt an die 25mm stark, 20mm Fichte und 5mm Furnier, teilweise fast völlig abgeschliffen. Das steht bei uns in einer Ecke und wartet auf die Restaurierung (meine Idee war, Randstücke, von denen sich die Leimung des Furniers löst zu nehmen, und mit denen ganze Tafeln mit zu dünn geschliffenem Furnier zu reparieren).

Verklebt ist natürlich immer auch die Frage womit. Da habe ich wenig bis keine Erfahrung. Allerdings habe ich einmal gesehen, wie verklebter Parkett ausgebaut wurde (Fischgrät, 22mm Eiche massiv), da waren anschließend nur mehr Splitter über.



Ja, das ist hier die Frage...



mit was sollte man Kleben....?

Wenn genagelt wird, kommen die Nägel dann, wie bei den Dielen, linke und rechte Seite von oben rein? Oder wie die Schrauben schräg in die Nut?

Oder doch besser schrauben?

Lg



Wenn



wird verdeckt in die Nut genagelt, Schrauben geht aber auch und ist vermutlich komfortabler. Vor der allgemeinen Verbreitung von Akkuschraubern kam Schrauben nicht wirklich in Frage, ein geübter Nagler erledigt das mit ca. drei Hammerschlägen pro Nagel.



Ok,



dann also die Spax Dielenschrauben.

Wie wäre es ohne alles, also schwimmend verlegt? Der Raum ist 3,10m mal 3,30m.