Kosten Entfernung Parkett mit PAK?

14.11.2011



Hallo,

mit welchen Komplettkosten pro qm muss ich für die Entfernung eines mit PAK (Bitumenkleber) verureinigten Parketts in einer 120qm großen Whg rechnen (Parkett raus, Estrich abschleifen, Parkett entsorgen) mit Einhaltung der Schutzvorschriften?

VG,
Lara



Hallo,



am Besten von einer Fachfirma ein Angebot machen lassen.

Viele Grüße



PAK



Hallo,

meinst Du mit PAK die Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe?
Ich kenne die als Brandfolgeprodukte und der Brandsanierung.
Übel krebseregendes Zeug...
Es kann von Vorteil sein, dass Du Dich auch mal an ein
Brandsanierungsunternehmen wendest.
Die haben Erfahrung mit der Abwicklung und Entsorgung.
(Einhausung, Schleusen, Vollschutz, Abtrag, Absaugung, etc)
Zu den größten Sanierungsunternehmen nach Brand gehören zB:
Fa. VATRO, Fa. BELFOR, Fa. Munters, Fa. Sprint ... mal googlen.
Laß Dir doch einfach von jedem ein Angebot machen.
Viel Erfolg mit Deiner Sanierung.
Gruß, Steffen Haase



PAK 2



... und pass bloß auf, dass Dir die Stäube nicht Dein ganzes Haus verseuchen !! PAKs sind wirklich übel.... LG.



Parkett-PAK- Sanierung...



...hat nichts mit Brandsanierung zu tun. Der Estrich muß ferner gestrahlt werden, nicht geschliffen.

Preise schwanken bei solchen eher unbeliebten Aktivitäten stark, je nachdem, wie genau die Sicherheitsbedingungen eingehalten werden. Ist die PAK-Belastung denn nachgewiesen, oder ist da einfach schwarzer Kleber? Wie ist der Zustand des Parketts? Mit einem geeigneten Lack könnte das ganze auch maskiert werden.

Grüße

Thomas



PAK 3



Nein, das hat DIREKT nichts mit Brandsanierung zu tun.
PAKs entstehen aber sehr häufig bei einem Brand und
müssen eben dann auch saniert werden.
Deshalb sind gute Brandsanierungsunternehmen durchaus
eine professionelle Alternative zum Sanieren und
haben auch das Equipment zur fachgerechten und sicheren
Abwicklung (Unterdruckeinhausung, JOS-Geräte, Filter, etc).
Alternativen sind ja erwünscht um ein Preisspektrum zu bekommen.
Man kann das aber auch unter dem Innungs-Mantel halten...
Gruß, Steffen



Das hat doch nichts...



...mit einem Innungsmantel zu tun.

Parkettleger bieten sowas sowieso nicht an (oder reichen die Leistung weiter).

Je nachdem, wie die PAK auftreten, ist deren Entsorgung auch sehr unterschiedlich. Bei einem Brand treten wohl kaum dicke Kleberschichten auf. Soweit ich weiß, ist das Kugelstrahlen die übliche Variante für die Teerkleberentfernung, wohl eher keine übliche Brandsanierungstechnik.

Das Ihnen als Fragestellerin aber auch nicht direkt weiter. Preise bekommen Sie nur durch Angebote der betreffenden Firmen. Ggf. ist es preiswerter, den Estrich komplett abzubrechen.

Hier was zum Lesen:

http://www.mtm.de/cont/pak_hinweise_06.htm

Grüße

Thomas



Hier noch ein Link...



...zu überregional tätigen Spezialisten:

http://abus-sanierungstechnik.de/index.php?option=com_content&task=view&id=26&Itemid=42

Ich hatte mit den Leuten schon zu tun, freundlich und kompetent. Telefonisch lässt sich sicher eine Von-Bis-Spanne herausfinden.

Die sind etwas größer aufgestellt, und machen auch Brandschadensbekämpfung. Damit sind ja dann hoffentlich alle zufrieden :-)

Grüße

Thomas



PAK 4



Hallo Thomas.
Entschuldige bitte den Mantel...
Wegen der Brisanz, die von PAK im Lebensraum ausgeht,
wollte ich eben auf Fachsanierungsfirmen hinweisen.
Es gibt leider genug (auch Innungs-) Handwerker, die die
PAK-Sanierung "mal eben locker" mit anbieten und
es gar nicht professionell können. (Selbsterfahrung
nach 15 Jahren in der Brandsanierung). Mit Gift im
Haus sollte niemand leben müssen, wissentlich oder
unwissentlich. Herr Buske von Abus kann es definitiv,
da ich auch mit diesem Unternehmen schon beruflichen
Kontakt und Sanierungs-Objekte hatte.
Eis-, Kugel-, Perl- Strahlen oder JOS ist in der Brandsanierung
übrigens durchaus üblich. Je nachdem, was das Gutachten
als Methode fordert. Fakt ist, dass das Zeug raus müsste.
Absperrung ist nur Aufschub, wenn wirklich PAKs vorhanden sind...

Hallo Lara.
Du solltest Dir möglichst viele Angebote Einholen.
Laß Dir alles genau erläutern, damit es keine Nachträge
geben wird und vergleiche alle Angebote genau.
Bei der reinen Entsorgung (Parkett mit Kleber im Container)
solltest Du aufpassen. Oft und gerne wird der Container und
die Entsorgung des Inhalt auf den Bauherrn bzw. bauseits
geschoben. Das kann heftig werden, wenn es sich als
Sondermüll heraustellt, der Aufwendig zu entsorgen ist.
Das sollte im Angebot klar definiert und enthalten sein.
Viel Erfolg.

Grüße, Steffen