Eichenparktett spachteln

01.07.2010



Hallo zusammen,

wir haben bei uns Eichenparkett Breitlamelle d=18mm vollflächig verklebt Verlegen lassen. Die Behandlung des Parktetts soll mit "Woka Meisteröl weiß" oder "Woka Color Öl" extra weiß behandelt werden.
Geschliffen wurde der Parkett im 1. Gang mit einer 80 Körnung, anschließend wurde der Parkett mit wasserfestem Holzleim im Mischungsverhältnis ca. 1 zu 1 und entsprechendem Schleifstaub eingespachtelt (Vollflächig).
Anschließend sind zwei Probeflächen von ca. 1,00 m² angelegt worden. Diese wurden mit einer 100 Körnung geschliffen.
Die Probeflächen wurden 2 bzw. 3 mal gereinigt mit dem entsprechendem Reinigungsmittel der Fa. Woka. (Gerbsäure wurde komplett herausgewaschen)
Die im Anschluß angelegten Probeflächen entsprachen überhaupt nicht dem, wie wir uns das vorgestellt haben. (Probeflächen waren sehr Rotstichig)
Meine Frage: Liegt das vielleicht am Holzleim welcher mit Wasser angereichert wurde?

Weiß jemand hilfe?!

Grüße Michèl



Am Leim liegt es nicht...



Wisst Ihr welche Eiche Ihr da habt?

Etwas verwundert mich die Vorgangsweise. Wenn Ihr noch Stücke von dem Boden habt, dann hätte ich erst mal auf Reststücken einen Test gewagt. Öl schafft Tatsachen, die ja nur noch schwer auszugleichen sind.

Der Schliff wäre mir persönlich zu grob. Hier steht dann zuviel Öl und die Anschmutzung wird rasch erfolgen. Ich würde eine 180er Körnung (=120er Schleifgitter) als letzten Schleifgrad vorziehen.

Öl feuert Holz an. Evtl. ist das Weißpigment nicht fein genug und die Eiche einfach zu dicht. Das Pigment kann von der Faser nicht aufgenommen werden - das Öl feuert dennoch an. Die Pigmente schimmen als Schleier oben auf und die Anfeuerung schimmert durch - das kann dann sogar leicht rosa aussehen. Bei thermobehandelter Eiche gibt es diesen Rotstich oft.

Evtl. hat es aber auch etwas mit dem Reiniger zu tun. Hier kenne ich aber nicht die Inhalte und deren Wirkungen.

Ihr schreibt, was Euren Vorstellungen nicht enstprach - was sind denn Eure Vorstellungen?

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Nun,



warum nehmt Ihr keine Fugenmasse aus dem Parkettfachhandel? Bestimmte Weißleime können Holz verfärben. Zum Schliff hat Frank schon alles gesagt.

Das Herauswaschen der Gerbsäure war überflüssig, wer empfielt sowas?

Grüße

Thomas



Dielen + Parkett



Hallo zusammen,

erst mal Danke für die Antworten.
Hier noch einige Informationen:

Bezogen wurde die Eiche über einen Fachhandel. Ware selbst stammt wohl aus Süddeutschland.

Auf Reststücke wurden von uns 9 Muster jeweils mit unterschiedlichen Ölen (alle von der Fa. Woca) angelegt!
Jedoch haben wir bei den Mustern vorher keinerlei Reinigung vorgenommen und keinen Spachtel verwendet.
Aus diesen Mustern haben wir eins ausgewählt und dann an einer unauffälligen Stelle 1,00m² mit den Bedingungen wie bereits beschrieben ausprobiert.

Zum Schliff möchte ich sagen, daß dass Schleifgitter ein 120er war.

Wenn es denn nun wirklich am Reinigungsmittel liegt, dann wohl Grüße an Woca und ohne Mittel arbeiten. (www.wocashop.de)



Sonderbare Spiele...



...macht Ihr da. Welchen Holzleim und welchen Reiniger habt Ihr benutzt? Wurde danach (wie) noch einmal geschliffen?

Grüße

Thomas