Feine Kratzer auf geöltem Parkett

01.03.2012



Hallo zusammen,

ich habe in meiner Wohung seit ca. 15 Monaten ein natur geöltes Stab-Parkett aus Arkazie (ca. 40 m2). Geölt wurde es mit Trip Trap Öl natur, heute WoCa.

Bei einer Party am Wochenende wurde der Boden oberflächlich an einigen Stellen etwas zerkratz, vermutlich durch Sand/Splitt unter den Schuhen der Gäste.

Da ich den Boden ehe routinemäßig mal nachölen wollte, habe ich mir nun am Wochenende eine Einscheibenmaschine ausgeliehen. Dazu habe ich mir den WoCa Intensivreiniger sowie das WoCa Pflegeöl natur gekauft.

Am Freitag wollte ich die Wohnung ausräumen und den Boden mit dem Intensivreiniger behandeln, d.h. verdünnt mit Mop auftragen, etwas einziehen lassen und dann mit klarem Wasser wieder aufnehmen.

Am Samstag (nach > 8 Stunden Trocknung) wollte ich das Öl gleichmäßig dünn auftragen und mit einem grünen Pad einmassieren und danach mit Ölauffangtüchern unter einem Pad verbliebenes Öl aufnehmen.

Nach kurzer Trocknung wollte ich dann mit weißen Pads den Boden auspolieren.

Nun meine Fragen:

- Ist das einmassieren mit den grünen Pad richtig und sollten dadurch die oberflächlichen Kratzer schon weggehen?

- Kann ich das Stab-Parkett z.B. auch partiell anschleifen und wenn ja, womit am besten? Schwarzes Pad, Schleifvlies oder Schleifpapier. Wenn ja, welche Körnung und lieber trocken oder naß mit Öl?

- Soll ich mich beim Schleifen immer partiell auf einen Parkett-Stab begrenzen und entlang der Holzfaser schleifen.

- Wie lange sollte ich zwischen einmassieren des Öls und auspolieren des Bodens warten?

- Wie viele Pads brauche ich ca. von jeder Farbe für 40 qm?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

VG,
Karsten Müller



Vermeide unbedingt...



das "überölen". Nichts von dem, was Du aufträgst, zieht ein.

Nach 15 Monaten würde ich noch gar nicht grundsätzlich nachölen. Die Kratzer mit etwas Öl sparsam überwischen und fertig.

Grüße

Thomas