Eichenparkett klebt nach Behandlung mit High-Solid-Öl-Wachs

12.06.2010



Haben vor einigen Wochen ein Eichenparkett (Vollholz) verlegt. Dieses haben wir abgeschliffen und dann nach Empfehlung mit High-Solid Öl-Wachs von Forbo behandelt. NAchdem die Trocknungszeit nach ca. 4 Wochen eigentlich abgeschlossen sein sollte, klebt das Parkett noch merklich.

Das Parkett hat nun einen leichten Glanz und an manchen wenigen Stellen haben sich kleine Tröpfchen), wie Harztröpfchen, gebildet.

Was kann man gegen das Kleben tun? Habe im Forum gelesen, dass man überschüssiges Wachs (was evtl. das Problem darstellt) mit Orangenöl wegbekommt.

Können Sie mir einen Tipp geben.Herzlichen Dank.
Kirsten





Hallo,

der Hersteller schreibt vor, das das Zeug sofort ausgepaddet werden muss.
Haben Sie das gemacht?

Grüße aus Schönebeck



zu Eichenparkett klebt



Hallo

Haben das Parkett nach dem Auftragen mit einer Poliermaschine bearbeitet, wobei an dem Poliermaschinenaufsatz nicht viel "hängen" blieb.

Gruß Kirsten



Offensichtlich...



...haben Sie da viel zu viel Öl drauf.

Als ersten Versuch empfehle ich, mit groben Pads (schwarz)und Orangenschalenöl kräftig zu überarbeiten. Schmiere abwischen, Lappen luftig aufhängen oder nassmachen. Boden trocknenlassen. Hauchdünn mit einem wachsfreiem Öl überarbeiten.

Ölwachsgemische halte ich für minderwertig, es treten gehäuft Verarbeitungsfehler auf.

Grüße

Thomas



Eichenparkett klebt



Die von Ihnen beschriebenen Harztröpfchen kommen
eigentlich nur bei Ölen und Öl / WAchs mit Lösungsmitteln vor.
Das Lösungsmittel drückt von unten Material nach
oben.
Sanierung wie von Herrn Böhme beschrieben.

Viele Grüße
Hans-Peter Mast
Holz Pur Manufaktur



Herzlichen Dank...



... für die Tipps.
Werden es dementsprechend versuchen und dann die Erfolge mitteilen.

Viele Grüße

Kirsten