Buche Fischgrät-Parkett

23.05.2005



Hallo,
in unserer neuen Wohnung liegt fast in der gesamten
Wohnung ein sehr schöner Fischgrätparkett aus Buche.
Wir haben jetzt die draufliegenden Teppiche entfernt,
allerdings sind ziemlich starke Klebereste auf dem Parkett.
Jetzt meine Frage: Müssen alle Klebereste fein säuberlich abgespachtelt
werden oder bekommen wir die mit einem Bandschleifgerät
weg?
Wir sind totale Anfänger, haben also sowas noch nie
gemacht, haben uns allerdings etwas informiert!
Soll man lieber ein Fachmann ans Werk lassen oder bekommt
man das als Laie auch hin?
Soll der Boden anschließen versiegelt oder geölt werden.

Über eine Antwort würde ich mich riesig freuen!
Viele Grüße
Evi



Das kommt darauf an,



hallo Evi,
ob wir das gleiche unter Bandschleifmaschine verstehen.
Eine Parkettschleifmaschine, und etwas anderes sollte man da für nicht verwenden, es sei denn man möchte "Held der Arbeit" werden, wird auch mit den Kleberresten fertig. Es kostet unter Umständen ein paar Schleifbänder mehr, da diese sich schneller zusetzen können.
Zur Frage Fachmann oder nicht: geht zu einem ordentlichen (einer,der ausschließlich solche verleiht und nicht noch Vertikutierer und Betonmischer) Maschinenverleih , lasst euch das Ganze erklären und versucht dann abzuwägen, ob das etwas für euch ist oder ob Ihr lieber jemanden sucht, der sich damit auskennt.
Ein schlecht geschliffener Boden kann im Auge weh tun. Es gibt eine Menge Möglichkeiten etwas falsch zu machen.
Zu guter Letzt, die Empfehlung zum Öl.
Grüße Lukas



Hallo Evi



Ich würde auch sagen dass eine Parkettschleifmaschine das packt. Wir haben es auch selber gemacht und es ging in den größeren Räumen recht gut. In den kleinen und verwinkelten bekommst Du aber viele Ränder in die Du mit der Maschine nicht hinkommst, und mit einem Randschleifer umgehen ist einen Tick komplizierter.

Wir haben vor einigen Wochen unser Buchenparkett mit Trip-Trap Öl behandelt und es sieht Klasse aus und fühlt sich gut an.

Gruß, Bo





Hallo Lukas, hallo Bo,

vielen herzlichen Dank für Eure Antwort. Hat mir wirklich
weitergeholfen, werden warscheinlich doch einen Fachmann
beauftragen!

Herzliche Grüße
Evi Mäurer