Parkett um 10mm höher legen. Wie?

21.04.2013



Auf alten Dielen möchten wir neue 15mm Massivparkett mit Click, schwimmend verlegen, doch wir brauchen eine Gesamthöhe um ca. 25-26mm, inkl. Parkett und Trittschalldämmung. Was können wir machen um das Niveau zu erhöhen? OSB-Platten sind zu dick, 10-11mm Dämmung wäre zu viel... Danke für sachkundige Ratschläge!



Moin Gerald,



wozu die genaue Gesamthöhe?

Wieso nicht z.B. 5mm Unterlage bzw. wieso ist 1cm Unterlage schon wieder zuviel???

Problem ist höchstwahrscheinlich eher, dass eure Dielen nicht Plan sind und der Boden insgesamt hohl liegt = Parkett federt und knarrt später. Da hilft nur abspachteln (und das gute Zeug kostet ca. 60€/Sack).

Gruss, Boris

P.S. Wieso nicht Dielen raus, Niveau anpassen und neu verlegen?

Schonmal eine lange Richtlatte drübergehalten?



Danke Boris,



Die alte Dielen sind ziemlich plan, in guten Zustand, sollten auch erhalten bleiben. Die neue Höhe möchten wir so +/- 2mm, vor allem bei den Türen, einhalten. Bei 1cm hohe Dämmung bin ich besorgt, dass alles recht schwammig wird.



Moin Gerald,



dann mach dir doch mal eine Probefläche. Wenn der Untergrund plan ist, ist da nix schwammig - bei alten Dielen ist das aber selten der Fall.

Gruss, Boris



Holzweichfaserplatten...



von DOSER (DHD 8N oder 12N) sind 8 bzw. 12mm stark und garantiert unschwammig dank größerer Rohdichte.

Ich bin aber gleichfalls skeptisch bezüglich der Altdielung: "Recht Plan" ist nicht ganz der Stoff, aus dem die Träume sind. Die zarten Klick-und-Schnapp-Verbindungen des Parketts verzeihen nichts. Ich würde also gleichfalls zum Abbau der Dielung und einer in Nut/Feder verklebten OSB-Platte raten.

Andererseits: Wozu die Trittschalldämmung? Im selbstgenutzen Haus ist sie meist überflüssig. Dann wäre ein direkt auf die Altdielung (Trennschicht Rohfilzpappe oder 2mm Rollkork) verlegtes massives Stabparkett eine wesentlich edlere und dauerhaftere Lösung.

Grüße

Thomas