Panik wegen neuem Dielenboden auf altem Dielenboden




Hallo liebe Gemeinde,
wir haben in unserem Schlafzimmer (Haus BJ. 1963) einen neuen Dielenboden auf alte Dielen verlegt.
Der Aufbau des alten Boden war:
- Betondecke
- darauf Kanthölzer
- auf den Kanthölzern dann Fichtedielen

Die Fichtedielen waren 100% gerade!

Auf die Fichtedielen haben wir dann nun 2mm Kork, darauf den neuen Dielenboden verschraubt.
Verschraubt haben wir mit Spax-Dielenschrauben (3.5/50) ca. alle 40cm in ca. 45° in oberhalb der Feder. Zusätzlich noch jeweils 2 Schrauben am Kopf und am Fuß senkrecht.

Die ganze Aktion war stressfrei, und ich habe das wirklich gut hinbekommen und es sieht nach mehrfachen Ölen beinahe perfekt aus.

Vor der Neuverlegung habe ich mich allerding nicht informiert, ob das zukunftsfähig überhaupt so realisierbar ist. Ich dachte einfach, daß es das sei.
Und nun bekommt mich ein bischen Panik, daß ich hier riesigen Mist gebaut habe. Ich weiß halt nicht, ob man einfach so in einen alten Dielenboden neue Dielen reinschrauben kann, selbst wenn er wie erwähnt eben ist.

Was meint Ihr?
Habe ich in der Zukunft mit "Überraschungen" zu rechnen?

Würde gerne Eure Meinung dazu hören...

Gruß,
Steffen



Tragfähigkeit der alten Dielen?



Mal sehen was die Profils sagen, aber möglicherweise war der Kork als Zwischenlage kontraproduktiv.

Wenn die alten Dielen fest verschraubt bzw. anderweitig befestigt waren sollte aber prinzipiell kein Problem auftreten.



Zu: Tragfähigkeit des alten Bodens



Der alte Boden war mit jeweils 2 Nägeln pro Diele und Auflage befestigt



Falls...



...der alte Boden nicht von Haus aus viel zu dünn war, hast Du alles richtig gemacht. Eine gerade alte Dielung ist eine gute Unterlage für querverlegte neue Dielung.

Grüße

Thomas



Die alten Dielen...



... waren mal 20mm dick. Später wurden sie geschliffen und hatten danach noch vielleicht 18mm.

Gruß,
Steffen



Nicht 24mm?



20mm wäre ungewöhnlich und sehr dünn. Nut und Feder?

Wie groß sind die Balkenabstände (Balkenmitte zu Balkenmitte)?



Für diesen Raum...



... kann ich die Dielenstärke und den Balkenabstand nicht mehr bestimmen. Liegt der neue Boden ja schon darauf.
Habe allerdings noch einen anderen Raum, wo die gleichen alten Dielen liegen. Ich müßte mir das heute Abend anschauen, dann kann ich die Infos liefern.

P.S.
Ich hatte mal eine der alten Dielen in der Hand. Aus dem Gefühl heraus habe ich dann vorhin 20mm Stärke angenommen und durch das Schleifen 2mm weggenommen. War unpräzise!!!



Guten Morgen!



Die alten Dielen sind Nut und Feder.
Die Stärke konnte ich nicht bestimmen, allerdings ist der Abstand von Dielenoberkante bis Federoberkante 8mm.
Der Abstand der Balken beträgt 40cm...

Gruß,
Steffen



Nun,



dann scheint die Altdielung ja hinreichend dimensioniert zu sein.

Das nächste Mal vielleicht besser vor dem Verlegen schlau machen.

Grüße

Thomas



Vielen Dank,



an alle, die hier mitgeholfen haben.
Bin jetzt beruhigt...

Und das nächste Mal mach ich mich vorher schlau!!!

Danke!