Verlegerichtung Von Laminat und Paneelen

07.11.2012 herpes



Hallo,
welche Verlegerichtung muß ich einhalten damit das Ergebnis der Paneelen an der Decke und Laminat am Boden perefkt wird.
Siehe Foto oben.
gruß Herbert



Sorry...



... aber ich öffne keine Dateien, die mich zum installieren einer .exe auffordern...

:-(
sh



Paneele



Nichts gegen 70-ger Jahre Nostalgie,
aber hier, in diesem schmalen und hohen Flur, halte ich Ihre Materialwahl optisch für deplatziert.
Ich empfehle ihnen sich das nochmal zu überlegen, zumindest was die Paneele angeht.

Viele Grüße



Verlegerichtung Von Laminat und Paneelen



Hallo ,
was würden sie denn vorschlagen für die Decke,die wird übrigens noch abgehangen sobald die Elektrik dahinter verschwunden ist.
Die 70er Jahre-Optik soll js auch verschwinden es soll eigentlich ein dezent bunter Flur werden in die Decke will ich LED-Paneele einbauen.
Gruß Herbert

Ps. Hallo SH andere Möglichkeit Foto´s hochzuladen kenne ich nicht



Paneele



Beispiel:
Die Decke mit GK abhängen. Für die LED bietet sich eine indirekte Montage an: Decke als Spiegel abhängen, Randbereich ca. 5 cm freilassen. LED- Lichtleisten verdeckt auf dem Spiegel montieren, zusätzlich bei Bedarf noch einigen Strahler in den Spiegel bringen, um mit Lichtfarbe und Intensität im Bereich der Türen zu variieren. Wände glatt! und eben! spachteln und Schleifen oder strukturieren. Gezielt Bilder/Grafiken in passender Größe einsetzen um Flächen zu beleben bzw. zu brechen. Möglich sind auch noch Lichtleisten am Fußpunkt der Wand. Die Lichtfarben sollten auf die Flächen und die Türen abgestimmt werden.
Oder die Wände oben mit Blenden versehen, hinter denen Lichtbänder die Decke anstrahlen... Das ist nur ein Teil von vielen Möglichkeiten die es gibt.

Viele Grüße



Das nennt sich...



eher trocken...

sh



Flur



Da Ihnen meine letzten Beiträge "eher trocken" erscheinen, hier mal ein "eher feuchter" Beitrag speziell für Sie,
Herr Hausleitner.

Georg Böttcher



Das meiste...



... davon ist auch trocken...

"Trocken" war übrigens als Kompliment gemeint...

LG,
sh



Bilder können hier für Mitglieder direkt hochgeladen werden



Links zu diesen Filehostern möchte ich hier gar nicht sehen.

Gruß
Hartmut



Holzbalkendecke



Hallo, ich habe zwar kein Fachwerkhaus aber einen Altbau aus den 1930 jahren mit Holzbalkendecke.
Nun, da meine Balkenköpfe alle samt verrottet sind, wurde die Gesamte Decke geöffnet und die Balken Frei gelegt. Das Balkenlager in der Wand wird neu aufgemauert, an die Balken werden dann über die Gesamte Balkenlänge, bis ins Neue Lager hinein 6 cm dicke Bohlen verschraubt, Der Statiker meinte, danach könne ich vom Gewicht her auf der Decke fast wieder alles Realiesieren was ich möchte. Und da kommt mein Frage, wie gestalte ich den Fussbodenaufbau ab OK Balken?
Hier die Daten: Die Balken selbst sind 20 cm hoch und 12 cm breit und liegen auf Abstand von mitte- mitte Balken ca 60 cm voneinander entfernt.(Jetzt kommen ja noch 12 cm Bohlen an breite hinzu, pro Balken)
Die Spannweite bis ins Lager beträgt 5 m. Der Raum (40qm) soll die Küche und den Essbereich beinhalten. Also soll zur hälfte gefliest werden und zur hälfte Laminat verlegt werden. Beheizt werden kann der Raum mit ÖL Heizung und Ofen. Der Gesamte Fußbodenaufbau ab Balken kann max. 6 cm betragen. In dem Zimmer darunter ist der Wohnbereich, Schallschutz ist nötig aber nicht so absolut wichtig. Achso, in den zwischen Räumen der Balken kommt Holzschallung und darauf Schüttung auf diese soll wieder Rockwoll kommen und dann eben der Fussbodenaufbau. Von unten soll Rigibsplatten dran kommen. Bitte Helft mir weiter weil beim Googeln immer etwas anderes Raus kommt :-)und mit jedem mit dem ich darüber Rede eine andere Meinung hat.
P.S. Finanziell ist einiges möglich, sollte aber nicht übertrieben werden, so das ich gleich eine Betondecke hätte einziehen können.



Holzbalkendecke



Hallo Torsten,
da ein Statiker mit involviert ist hat der die Sanierung der Decke auch rechnerisch überprüft und deren Tragfähigkeit nachgewiesen.
Das bedeutet er hat die Deckensanierung so ausgelegt das bei einer ständigen Last (Eigengewicht von ca. 1,50 kN/m²) eine zulässige Verkehrslast von 2,00 kN/m² aufgenommen werden kann. Besser wäre bei der Raumgröße noch eventuelle leichte Trennwände mit zu berücksichtigen, das wäre dann eine zulässige Verkehrslast von 2,75 kN/m².
Was den Belag betrifft:
Ich empfehle Ihnen bei einer Belagart zu bleiben. Das wäre bei Ihnen vorzugsweise Dielung. Laminat, Mehrschichtdielung usw. auf OSB geht auch.

Viele Grüße



Holzbalkendecke



Viele Dank für Ihre recht zügige Antwort.
Ja der Statiker hat das alles durch gerechnet. Trennwände sollen keine gestellt werden.
Also ist Ihre Tendenz eher dazu, auf Fliesen zu verzichten?
Was halten Sie von diesem Vorschlag:
auf die Balken die erste Schicht 12 er OSB Platten Nut Feder Verschraubt. Daruf Trockenestrich Platten um darauf zu Fliesen.
In der anderen hälfte des Raumes auf die 12er OSB eine weitere Schicht OSB Platten Schwimmend oder Verschraubt um auf die selbe Höhe zu kommen wie im Fliesen Bereich. Darauf dann Trittschallschutz und Laminat?? Oder sollte generell auf OSB Platten verzichtet werden?



Holzbalkendecke



Bei so einer großen Spannweite sind Schwingungen nie ganz auszuschließen; für Fliesen ist das nicht optimal.
Trotzdem ist es möglich mit zwei verschiedenen Belagsarten zu arbeiten. Dafür empfehle ich ihnen folgenden Aufbau:
2 x 15 mm OSB verschraubt und untereinander verklebt, die Stöße versetzt. Zusätzlich das Plattenpaket auf die beiden beigelaschten Bohlen durchschrauben. Zu den Auflagern hin die Abstände der Schrauben stetig verringern bis auf 10 cm.
Auf dem Fliesenbereich eine Entkopplungsmatte gemäß Verarbeitungsrichtlinie aufbringen, darauf dann die Fliesen.
Im Essbereich können Sie Höhenausgleich und Belag nach ihrer Wahl einbauen.

Viele Grüße



Holzbalkendecke



Super, Vielen Dank für Ihre Tipps.
Das mit der Entkopplungsmatte gefällt mir sehr gut. Nur noch eine Frage bezüglich der OSB Platten: welche Größe sollten diese Vorzugweiße haben? Eher so Groß wie möglich oder lieber Schmale?



Holzbalkendecke



Das hängt natürlich in erster Linie vom Transport ab. Immerhin müsse die Dinger erst mal ins Obergeschoss, da sind Einmann-Platten besser zu händeln.
Auch das Verlegen geht mit kleineren Einheiten besser, denn eine ideal ebene Balkenlage als Montageebene ist illusorisch. Die kleineren, dünneren Platten lassen sich mit Schrauben besser an die Balken ziehen und bauen dabei weniger Spannungen auf. Durch das (vollflächige!) Verkleben beider Plattenlagen wird diese Spannung abgebaut; ein späteres Knarzen der Schraubenhälse oder das Schaukeln einzelner Platten wird so verhindert.
Außerdem wirkt diese große Verbundplatte durch die Verschraubung mit den Bohlen als Druckplatte, es entsteht eine Plattenbalkendecke mit Scheibenwirkung. Etwas über das Ihr Statiker nicht unglücklich sein wird.
Ein Tipp noch zum Verschrauben:
Die erste Plattenlage wird nur auf den Bohlen fixiert, es ist egal welche Schrauben Sie wie oft reindrehen. Nach Aushärten des Klebers zeichnen Sie die Bohlen an und bohren die Schraublöcher vor. Nehmen Sie Vollgewindeschrauben ca 80 mm lang.

Viele Grüße



Holzbalkendecke



OK dann also Schmale OSB PLatten.
Ich bin Ihnen wirklich sehr Dankbar für Ihre schnelle und kompetente Hilfe. Sie haben mir wirklich sehr weiter geholfen.
Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntag.
Vielen Dank!!

Torsten



Balkendecke OSB



Hallo, eine Frage bezüglich des oben erwähnten Fussbodebaufbau bei der Balkendecke.Selbige Anforderung wie oben.
Könnte Anstatt der 2 x 15 er OSB Lagen auch EINE Lage 22 er oder 25 er OSB reichen?



Deckenaufbau



Lieber Oliver,
von mir aus eine 40 mm starke Platte, das kommt auf die konkreten Umstände an. Warum ich diese Lösung hier! empfohlen habe steht in meinem obigen Beitrag.

Viele Grüße



Balkendecke OSB



Ok danke, mir ging es nur darum ob ich mit einer Lage OSB den selben Effekt erzielen kann, lassen wir mal die Höhe des Fussbodenaufbaus aussen vor.Ist mit dieser einen Lage 22 er OSB die selbe Steifigkeit der Decke zu erreichen um dann auch mit Entkopplungsmatte darauf zu Fliesen? Meine Situation ist die selbe wie oben beschrieben. Als ich beim Baustoffhändler OSB Platten bestellen wollte und ihm die Situation erklärte meinte eben dieser:" Warum ich denn 2 Lagen 12 er OSB machen wolle und nicht gleich eine 22 er Lage verbaue", "Spart Arbeit und auch etwas Geld", "Wäre ja das selbe". Wie gesagt, ohne die Aufbauhöhe mal mit zu beachten. Deswegen wollte ich hier noch mal nach fragen, ob es auch eine Lage tut. Oder ob eben diese eine Lage dann extrem mehr neigt zum Federn und verspannen.

Grüße



Fußboden



Noch mal,Oliver,
es hat einen bestimmten Grund weshalb ich zwei Lagen und nicht eine vorgeschlagen habe.
Wenn Sie glauben Sie kriegen das mit einer Lage hin da Ihre Balken ideal eben liegen, dann los.

Viele Grüße



Balkendecke OSB



Achso, jetzt verstehe ich, sorry, das ist wohl das, was ich nicht verstanden habe. Der Effekt bei 2 Lagen ist also das sich Unebenheiten der Balken besser ausgleichen und so der Fussboden Ebener wird, also nicht so Wellig.

Hab ich es jetzt kapiert? Sorry, das es bei mir etwas dauern kann :-)