Gutachter für Raumluftanalyse (Okal Fertighaus)

10.03.2011



Trotz der zahlreichen Einträge zu Okal-Fertighäusern hoffe ich, dass mir dennoch jemand antwortet: ich suche für den PLZ Bereich Raumluftanalyse. Ich freue mich über rasche Antworten.



Stiftung Warentest



http://www.test.de/themen/haus-garten/analyse/Hausstaub-und-Luft-Wohngiften-auf-der-Spur-1131516-2131516/

Ist einfach durchzuführen, günstig und gut! Musterauswertungen können dort ebenfalls heruntergeladen und eingesehen werden. Analysedauer ca. 14 Tage.





da benötigt man keine analyse für , sondern einen bagger .....





Mike, das ist eine denkbar schlechte und wirklich dämlich Antwort! Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ......... halten! ;-)





zügel mal deine zunge ... jungchen ....
die hütten sind und bleiben von oben bis unten verseucht . das ist fakt . sicherlich wird der Gutachter nach seinem geldregen nichts anderes behaupten . und dann ??? logisch . man versucht alles irgendwie in den Griff zu bekommen . und ? das ende vom lied ? die bewohner werden trotzdem krank und müffeln weiter vor sich hin . daher bleibe ich bei meinem vorschlag : BAGGER und neu aufbauen .





Danke für das Jungchen, aber so jung isser nicht mehr. :-)

Fakt ist es nicht, auch wenn es immer wieder behauptet wird. Ich persönlich kennen beispielsweise ein Okal Haus aus dem Ende der 70er Jahre welches nicht verseucht ist und auch nicht müffelt (ist das einzige Okal-Haus, kenne aber noch weitere Holzständerhäuser anderer Anbieter aus der Zeit, die ebenfalls keinerlei Probleme verursachen, beispielsweise von Streif) Also mach doch bitte einem Eigentümer oder eventuellem Interessent nicht gleich Angst und nicht die Pferde scheu.

Sicherlich gibt es Probleme, die möchte ich auch nicht wegdiskutieren, aber generell mit dem bagger anrücken zu wollen ist doch schon nen starkes Stück. Mal abgesehen davon sollte man sich auch immer in den Fragesteller hineinversetzen, denn der Fragt nicht ohne Grund und ist wahrscheinlich sowieso aufgrund der vielen negativen Dinge die man so lesen kann aufgewühlt, da hilft dem Fragesteller eine solch unqualifizierte Antwort wohl kaum weiter, weder emotional noch auf rein sachlicher Ebene.

Also in diesem Sinne nochmal nen schönen Tag!





na dann viel spass bei den artztbesuchen ...

mike

und nun husch husch ...





Ich finde es erstaunlich, dass sich jemand eine schnelle Antwort erbittet und dann keine Rückmeldung mehr kommt. Konnten wir Dir helfen? Hast Du einen regionalen Anbieter gefunden? Ist Okal jetzt doch nicht mehr interessant? Woran liegts?



Gutachter für Raumluftanalyse (Okal Fertighaus)



Hallo Dominik, vielen Dank für die raschen Antworten-meine Antwot dauert, da mein kleiner 3 Monate alter Sohn die restliche Zeit neben Internetrecherche und Grübeln beansprucht. Wir werden eine Raumluftprüfung bei dem Umweltlabor Arguk oder der Dekra vornehmen lassen. Parallel haben wir mit Okal selbst gesprochen. Um eine Sanierung werden wir sicher nicht drumherum kommen oder sogar ein ABriss? Heute ziehen wir erstmal wieder aus, um "frische Luft" zu tanken und neue Kraft für die weiteren Schritte zu sammeln.



Sanierung Okal



So haben wir saniert...alles andere war in unserem Fall ein fauler Kompromiss.



fertige Häuser



Hallo Christina,

der von Dir eingeschlagene Weg ist erst einmal richtig, erst recht, wenn Kinder mit im Spiel sind. Fertighäuser mit Baujahren bis in die 1970er Jahre sind als problematisch zu betrachten. Auch von den hier benannten Firmen.

Weshalb sollte ausgerechnet ein bestimmtes Haus von der Holzschutzbehandlung im Werk ausgeschlossen worden sein? Diese Behandlung wurde als substantiell zum Gebäudeerhalt eingeschätzt um den Ansprüchen – z. B. an die Dauerhaftigkeit – gerecht zu werden. Um das gefürchtete "Barackenklima" zu vermeiden, wurden bei vielen Gebäuden Holzschutzmittel und Asbestverbindungen verbaut. Zum Einsatz kamen bei vielen Gebäuden unter anderen:

- Pentachlorphenol (PCP) - fungizid
- Hexachlorcyclohexan bzw. Lindan- insektizid
- Formaldehyd bzw. Methanal
- ...

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



So ging es weiter ...



Ja, der von uns eingeschlagene Weg hat sich tatsächlich als richtig erwiesen. Nachdem uns die "Okal-Sanierungsfirma" gesagt hat, dass eine Raumluft-Analyse aus ihrer Sicht nicht notwendig ist, da es sich sicherlich um den Geruchsverursacher Chloranisol handele und uns eine Sanierung in relativ kleinem finanziellen Umfang vorschlug, haben wir dennoch eine Raumluftanalyse vorgenommen. Ohne diese ABsicherung hätte ich mit kleinem Kind niemals noch eine Nacht dort schlafen können. Letztendlich haben sich meine Befürchtungen absolut bestätigt: in der Raumluft sind die Grenzen von Formaldehyd, Lindan und PCP stark überschritten. Die telefonische Beratung der Sanierungsfirma finde ich daher unverantwortlich!!!
Dementsprechend kann ich mich dem Sanierungsfoto von oben anschließen: auch uns wird nur ein Abriss helfen - leider ein finanzielles Desaster. Momentan leben wir wieder zur Miete und der fürchterliche Geruch, den ich immer mal rieche, wenn ich Gegenstände aus dem Haus hole, bringt mich zum K.... und gleichzeitig zum Weinen. So viel zu unserem Okal-Fertighaus ... Ich hoffe, dass nur wenig Menschen (ohne es zu wissen oder wahrhaben zu wollen) in diesen Häusern wohnen und Krankheiten entwickeln, die scheinbar ohne Ursache sind. Unser Glück (im Unglück), dass ich durch dieses Forum so so so mißtrauisch geworden bin und wir so keinen Tag länger in diesem Gift wohnen.