kaminnofen

20.04.2004



Bei meinem Kamin zieht der Rauch nicht ab sondern kommt in der raum, wie kann ich Das problem beheben?



hallo roberto :)



bin kein heizungs- und lueftungsbauer, aber wenn das ploetzlich auftritt, dann wuerde ich mal den Schornstein auf blockierungen kontrollieren (vogelnest?).

den rest ueberlasse ich lieber den fachmaennern/frauen :)

liebe gruesse
heide





Hi, kann am Schornsteinförderdruck liegen (z. B. zu enger Schornstein). Ich würd mal den Schornsteinfeger befragen (hier schwirrt auch irgendwo im Forum einer rum :-). Grüße Annette



Kaminofen



Dag ok. Das der Rauch aus dem angeheizten Ofen tritt mag verschiedene Ursachen haben. Nicht unbedeutend sind auch die örtlichen Bedingungen. Eine allbekannte Erscheinung ist es, daß im Winter der Ofen besser zieht als bei wärmerer Witterung. Dies läßt sich folgend erklären: Im Winter ist die Außentemperatur bedeutend niedriger als die Temperatur in einem Schornstein, der ja innerhalb eines Gebäudes von warmen Räumen umgeben ist. Somit ist auch die Luftsäule im Schornstein wärmer als die Außenluft. Die wärmere Luftsäule aber fördert die Sogkraft des Schornsteins. Bekanntlich ist erwärmte Luft leichter als abgekühlte Luft und hat somit eine aufsteigende Wirkung. Je kälter also die Außentemperatur, desto schärfer ist der Auftrieb des warmen Rauches aus dem Ofen. Diese Erscheinung ist noch heftiger, wenn die kalte Außenluft durch Wind in Bewegung ist. Gerade das Gegenteil tritt nun ein, wenn die Außentemperatur wärmer ist als die die Innentemperatur des Hauses. Dieses Jahr waren schon einige warme Tage. Es ist bekannt, daß in der wärmeren Zeit des Jahres sich die Luft in den Hausräumen weniger erwärmt, als die Luft, die den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Die Folge davon ist, daß Luftsäule im ungeheizten Schornstein bedeutend weniger Wärmegrade aufweist wie die Außentemperatur. Je kälter die Luft aber ist, desto schwerer ist sie, besitzt folgedessen keine Auftriebskraft. Wird nun bei warmen Außentemperaturen im Ofen angeheizt, dann muß der kalten Luftsäule im Schornstein erst durch Erhitzung die Auftriebskraft gegeben werden. Diese Erscheinung ist es, die bei wärmeren Außentemperaturen die Rauchkalamitäten verursachen, wird doch der durch den Ofen in den Schornstein ziehende Rauch durch diese kalte Luftsäule abgekühlt. Dadurch wird er seiner aufsteigenden Leichtigkeit beraubt und geht retour. Je kälter und dichter die Luftsäule im Schornstein, desto schärfer die Rauchplage. Abgekühlt ist bei wärmerer Außenluft schon durch die Naturgesetze jede Luftsäule im Schornstein sobald dieser eine Zeit außer Betrieb ist, es genügen oftmals nur Stunden. So kann es vorkommen, daß in den frühen Morgenstunden, wenn die Außenluft noch kühl ist, durch Abfrischung der Nachtluft, der Ofen anstandslos funktioniert, wägrend er beim Anheizen mittags versagt. Wie kann man dem nun abhelfen ? Das sicherste ist den Ofen bzw. die abgekühlte Luftsäule mit langstichflammigen Material vorzuwärmen. Bedingung ist, diese Materialen anzuwenden, bevor das eigentliche schwere Brenngut aufgelegt wird. Zu diesen leichtbrennbaren Materialien gehört Papier, Hobelspäne oder Stroh. Ich nehme an, daß der Ofen schon länger in Betrieb ist und bisher einwandfrei funktionierte. Wenn die Sonne den ganzen Tag auf dem Schornstein stand sollte man beim Anheizen ein bischen Obacht geben. Sollte jedoch auch bei anderen Gelegenheiten der Ofen qualmen sind bauliche Mängel warscheinlich. Auf das der Schornstein qualmt. Meine Meinung



Kamin



Guten Tag,

neben den erwähnten thermischen Problemen stellen sich Konstruktionsfehler bei (meist neueren) Kaminen, insbes. offenen Kaminen ein.
Häufig reicht der hydrostatische Druckunterschied nicht aus, der Kamin ist einfach nicht hoch genug. Oder Feuerungsleistung, Öffnungsklappe und Abluftöffnung sind nicht aufeinander abgestimmt, i.d.R. ist der offene Anteil zu hoch, besonders bei mehrseitig offenen Kaminen. Dann hilft nur das Schließen der zu großen Öffnung auf ein brauchbares Maß.



Nimm doch ..



.. einfach die Eule raus .. ;-))) Jürgen kube





Danke ich probiere es!