Kachelofenabbau/-aufbau

15.02.2004



Hat jemand Erfahrungen und Tipps zum Ab- bzw. Aufbau von einem Kachelofen?

Habe bei einer Internetversteigerung (äbäh, verraten wo wird nix) einen Kachelofen erstmal unter Beobachtung. Hat jemand Tipps und Tricks was zu beachten ist? Wie einfach/schwierig ist es einen Kachelofen ab und auf zu bauen?

Vielen Dank voraus



Es gibt Bücher,



wo es drin steht. Ruft mich mal an, habe etliche davon zu Hause und leihe die natürlich auch aus.

Meine bisherigen Erfahrungen auf diesem Gebiet: Wenn der Ofen selbst abgebaut wird, jede Schicht dokumentieren und in umgekehrter Reihenfolge wieder aufbauen. Dies natürlich nur, wenn er bei Euch genau so wieder stehen soll.

Wenn der Ofen schon abgebaut ist, dann einen Ofenbauer kommen lassen, der das noch kann. Hat was mit der Dimensionierung der Züge zu tun, das muß berechnet werden.
Da gibts zwar schlaue Bücher drüber, aber jemand fragen,
der es kann ist besser.

Und immer den Schornsteinfeger fragen (Meiner ist super okay, es soll aber auch andere geben).

Ansonsten herzlichste Grüße von der -PubertäreKindererziehungsfront- aus dem Harz



du zwei linke Haende



ich zwei linke Augen *fg*

Schoene Gruesse aus der derzeit teeniefreien Zone





Hallo Bernd, da "heutzutage" alles mögliche zu beachten ist (Dämmung, Strahlung, Abstände ...) muss eigentlich ein Ofenbauer das ganze aufbauen. Ist es ein "richtiger" Kachelofen oder "nur" eine Kaminofen zum hinstellen? Wenn DU den Hersteller weißt, kannst Du noermalerweise auch eine Aufbauanleitung des Heizeinsatzes bekommen, die verbleiben nämlich meistens beim Ersteller der Anlage. Wenn Dir vielleicht damit geholfen ist, könnte ich Dir eine Montageanleitung eines Heizeinsatzes unseres Kunden mit Normen + Richtlinien ... zukommen lassen. Allerdings steht da nicht viel über die Heizkammer drin. Mail mir doch mal, falls Du Interesse hast und dann bitte mit Link von dem Ofen, Grüße Annette