Erfahrung mit Lehmgrundofen

12.05.2009



Hallo an alle,
sind jetzt in der Entscheidungsfindung trotz Nichtförderung bei einem Lehmgrundofen mit Pufferspeicher plus Elektro in den Nichtheizperioden angekommen.Soll einzige Heizung werden. Hat irgendjemand damit schon Erfahrung und ist ein Preis von 22000 Euro angemessen? Für Unterstützung wären wir dankbar!
Liebe Grüße
Jane



Info Grundofen



Hallo sprich doch mal mit den Otts:
www.lehmbau-sued.de
Gruss N. Hoepfer



input



hallo!
ich habe schon solche systeme errichtet, auch mit solarunterstützung. Zu deiner frage fehlt aber noch viel input, denn ob das ganze funktioniert oder nicht hängt nicht zuletzt von dem gebäude, seiner raumaufteilung, dem standort des ofens, dem Aufbau der außenwände und decken ab. Dann müsste das ganze auch schon mal geplant werden. Dabei halte ich 22000€ ohne solar für etwas zu teuer!
guts nächtle
mg



Input fehlt:



Wie groß ist denn der Gebäudewärmebedarf?
Oder alternativ:
Wie groß ist die Grundfläche des gesamten Wohnraumes? Dämmstandard des Gebäudes?
Welcher Anteil wird vom Ofen direkt beheizt?
Welche Wohnraumfläche muss über das Wasser erwärmt werden?
Wie oft soll geheizt werden?
Soll der Ofen den gesamten Wärmebedarf decken oder Elektroheizstab auch im Winter?
etc.