Kachofen historisch - Tür Gewinde ausgeleiert




Hallo,
habe einen wunderschönen grünglasierten Kachelofen aus dem Jugendstil, aus historischen Kacheln mit Lehm und Schamotte 2005 neu aufgebaut. Der Ofen heizt sparsam und gut mit Holz und Brikett, normalerweise auch mit gespeicherter Wärme im kältesten Winter.

Die Türen haben Schraubverschluss (Grobgewinde) aus Gusseisen von ca. 1890.
Leider geht die untere Tür/Aschentür nicht mehr ganz zu: Das Innengewinde am Rahmen ist ausgeleiert und die Verschraubung greift nicht.

Verschlimmbessert hat das der Ofenbauer durch Nachschneiden des Innengewindes. Die Verschlussschraube hatten wir mit Aufschweißen und Zurechtfeilen von neuem Material passend gemacht, das hat in der Heizperiode bis heute gehalten.

Ich kann den Ofen nicht mehr richtig zumachen und brauche dadurch immens viel Heizmaterial.

Frage an Euch:
Gibt es für diese alten Kachelöfen noch Ersatzteile für die Verschraubung und das Gegenstück im Einbaurahmen (der Ofenbauer nennt das Teil "Auge")?
- Außenmaße der Aschentür mit Rahmen 28x14
- Außenmaße der Feuertür mit Rahmen 28x24
Wenn jemand Ideen hat, freu ich mich sehr. Neue passende Türen für den Ofen dürften wohl sehr schwer zu beschaffen sein.
Regina H.



Kachelofen



Hallo Regina!
Habe noch einige originale Feuer und Aschetüren in gutem Zustand.
bei interesse bitte melden.Kann auch ein paar Fotos machen.
Schönen Sonntag!
gruss Steffen



forum 161650]



...setzen Sie sich mal mit dem in Verbindung:
http://www.ofenbau-singer.de
Die haben so was sicher da, bzw. können es besorgen.
Gruß, M.Mehlhose





Man kann das Gewinde auch aufbohren, ein neues reinschneiden und dann eine passende Gewindereduktionsmuffe einsetzen (lassen).



Kachelofen historisch - Reparatur



Danke für Eure Antworten.

Der Einbau neuer Türen wäre die aufwändigste Option, weil dazu der Rahmen neu eingemauert werden muss. Aber gut zu wissen, dass es die auch noch gibt.
Es sollte ja auch zu dem Ofen passen, rein optisch.
In den modern times haben doch viele Menschen diese schönen Kachelöfen einfach abgerissen und weggeschmissen.

@Jens Paulsen:
Handelsübliche REDUKTIONSMUFFEN passen nicht auf das Schraubenformat (die Türschraube ist mit dem geschmiedeten Türgriff verbunden). Die Idee haben wir aber im Eigenbau umgesetzt: Mein technisch toppiger bestfriend hat die Gewinde innen und außen in Kleinstarbeit aufgeschweißt und passend gefeilt. Es geht jetzt, danke für die Anregung!