decke abhängen

08.03.2011



hallo,
ich wohne in einem Denkmal geschütztem haus das 1899 gebaut wurde, ich habe in meiner Wohnung keine Heizung nur holzöfen und möchte jetzt im Wohnzimmer die Decke abhängen damit es schneller warm wird und die Wärme nicht immer nach oben abhaut......jetzt wurde mir von verschiedenen seiten gesagt ich darf das nicht. stimmt das denn überhaupt? ich will ja nix weg reissen sondern nur was rein machen.
lieben gruß
gabi



Miete oder Eigentum



Hallo

Kommt mit auch darauf an, was ein Vermieter dazu sagt.

Ob es allerdings recht viel nützt ist fraglich.

Was sind das für Öfen?

FK



decke abhängen



holzöfen sind das also ein ganz normaler Holzofen und zwei kachelöfen





"keine Heizung, nur Holzöfen ..."
Holzöfen sind eine vollwertige Heizung.

Folgendes:
- Wohnen Sie zur Miete oder im Eigentum?
- Gibt es in der Wohnung Zugluft oder/und Schimmel?
- Wie sind die Fenster beschaffen?
- Es gibt ganz verschiedene Holzöfen, die alle "normal" sind.

Wenn das Haus denkmalgeschützt ist, dann sollten Sie sich dort erkundigen, was zulässig ist; vielleicht weiss der Beamte dort auch schon, worauf das Heizproblem zurückzuführen sein könnte, weil der das Gebäude kennt. Der Schornsteinfeger wäre auch ein Ansprechpartner.



decke abhängen



die holzöfen hab ich rein gestellt ich hatte hier auf 100 qm einen Ölofen und einen holzofen den man von der Küche aus schürt und der eigentliche Ofen steht im Kinderzimmer also hab ich beim schornsteinfeger und meinem alten vermieter nachgefragt ob ich den ölofen austauschen kann gegen zwei holzöfen.
in den haupträumen also schlaf.-kinder.-wohnzimmer hab ich neue fenster es herrscht hier weder zugluft noch schimmel!
in küche,bad und wc hab ich uralte Holzfenster durch die es zieht ohne ende. zudem hab ich im bad einen heizlüfter und im klo gar nix.....wenn es im Winter richtig kalt wird dann mag man gar nicht auf wc gehen denn man muss angst haben das man fest friert!
der ofen im wohnzimmer ist ein kleiner specksteinofen und in einem kinderzimmer ein Kachelofen und im anderen kinderzimmer so ein kleiner holzofen mit großen sichtfenster den ich im Baumarkt gekauft habe.
in meinem Schlafzimmer ist gar kein ofen.
mir wurde gesagt wenn ich im wohnzimmer die decke abhänge dann dauert es nicht so lange bis es warm wird weil die wärme ja nicht mehr fast drei meter nach oben verschwinden kann und ich kann dann event. das schlafzimmer leichter mit heizen.





Hallo,

Decken abzuhängen macht keinen Sinn, weil
a) die Luft nur eine geringe Wärmespeicherkapazität hat
b) die Aussenwände dann unterschiedlich temperiert würden.

Außerde beschädigen Sie den Gesamteindruck des Innenraumes, was die Denkmalpflege auf keinen Fall will.
Sprechen Sie lieber mit einem Architekten oder Energieberater vor ort und mit ihrem Hauswirt über ein sinnvolles Einsparkonzept.

Die scheinbaren Sparbemühungen einzelner Mieter nutzen wenig.

Grüße vom Niederrhein



Nur so als Tip am Rande...



früher gab es mal von Tesa Fensterdicht-Sets der speziellen Sorte - eine Kartusche Silikon (Universalsilikon) und eine Rolle 10cm breite dünne Plastikfolie. Bei trockener Luft sollte man in den gesäuberten Falz des Rahmens eine Silikonwurst pressen, mit der Folie sorgfältig abdecken und das Fenster schließen.

Das Set gibt es nicht mehr, aber die Einzelkomponenten kriegt man überall. Ein Bekannter meines Vaters hatte zeitweise sogar eine gutgehende Firma für Fensterabdichtungen, die nach dieser Methode verfahren ist. Nur besser nicht anzuwenden auf unbehandelten Holzfenstern, bei lackierten unproblematisch. Hält ungefähr 25 Jahre (eigene Erfahrung).