Und eine weitere Verrückte

06.08.2008


kauft sich einen alten Hof mit Haus, Scheune und Nebenanbau.
Eine Frage an alle die, die schon schlauer sind als ich ;-), im Wohnhaus sind in jedem Zimmer Ölöfen.
1. wie funktionieren die Dinger?
2. kann mann diese einfach wegnehmen und Holzöfen dranhängen?
Mir ist schon klar, dass diese Frage ohne Ortskenntnis schwierig zu beantworten ist, allerdings würde ich mich über grundsätzliche Ideen zu diesem Thema freuen.
Vielen Dank schon mal!

Steffi Bréton



Moin,



Öl in den Tank, ein bisschen pumpen bis Öl am Ofenboden sichtbar ist, anzünden, fertig (so war das wenigstens vor ca. 30 Jahren wenn ich mich recht erinnere). Austausch sollte problemlos möglich sein. Den BZM musst du aber sowieso kontaktieren.
Gruss aus Löhnberg



Hey Danke!



Das ging ja fix mit der Antwort. Und hört sich auch nicht sooo schwierig an ;-)
Aber was ist der BZM?
Grüße aus Idstein!





Hallo Steffi,

ein BZM ist ein Bezirksschornsteinfegermeister. Bei Euch ist das glaube ich der Herr Eger aus Idstein.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Wie praktisch!



Hallo Christoph,
vielen Dank! Und sehr praktisch dazu, Herrn Eger kenne ich nämlich schon ;-)
Liebe Grüße nach Wiesbaden!

Steffi





Hi Steffi,
sollten die Ölöfen nicht so der bringer sein.
Und das Thema Sparsam heizen und Umwelt schonen von
interesse ist.
dürfen Sie sich gerne auf unserer Home Page www.erdbacher.de informieren.
tel.02777-9145-0-36



Informationen



sind ja bekanntlich nie ein Fehler, deswegen werde ich die Homepage auf jeden Fall mal besuchen, vielen Dank!
Die Ölöfen sollen auch definitiv keine Dauerlösung sein, ist erstmal nur der Übergang, bis ich mich mal informiert habe, welche Alternativen es für mich und mein Häusschen gibt!
Grüße
Steffi