Eichentreppe ölen oder mit Hartwachsöl behandeln




Hallo, ich habe hier schon einiges über das Thema gelesen, bin aber dennoch verunsichert was ich genau tun soll. Einleuchtend ist mir die Argumentation, dass durch das Ölen die Treppe besser "atmen" kann und auch die Feuchtigkeit nicht aufnimmt. Nach der Beratung, die wir erhalten haben, wurde uns zu BIOFA Hartwachsöl geraten. Ein vorheriges ölen sei nicht notwendig. Hier wird aber eher zum Ölen geraten. Die Treppe wird bei uns eher mehr beansprucht, u.a. auch dadurch, dass wir große Hunde haben. Auch wurde von Laufstrassen berichtet, wenn Wachse verwendet werden. Wozu könnt ihr mir nun raten? Wichtig ist nicht, dass die Treppe glänzt, wir bevorzugen eine eher matte Oberfläche. Wenn ich die bisherigen Beiträge auswerte, dann ist scheinbar Ölen besser als die Behandlung mit Hartwachsöl. Nächste Woche steht, voraussichtlich, die "Behandlung" an, da ich hoffentlich mit dem Schleifen fertig werde. Über Erfahrungen und/oder noch den ein oder andern Tipp wäre ich sehr dankbar. Nach der ganzen Arbeit möchte ich die Treppe jetzt im letzten Gang nicht "verhunzen."



ölen, ölen und ölen



bei einer Treppe würde ich ausschließlich bei Öl mit Naturharzen bleiben und kein Wachs oder Wachsanteile verwenden. Wir verwenden dafür das Parkettöl / Fußbodenöl.

Wegen der starken Beanspruchung empfehle ich das Finish-Öl als letzten Auftrag und für die Nachpflege.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Hallo und guten Tag.
Ich bin Parkettlegermeister und seit über 23 Jahren selbstständig.
Ich empfehle Ihnen das Junckers Rustiköl.
Es ist speichelecht nach DIN ( auch für Kinderspielzeug geeignet ), sehr einfach zu pflegen,relativ matte Oberfläche , null Wachsanteil ! , einfach nachzubehandeln, macht das Holz in der Oberfläche sogar etwas härter ( wegen der Hunde ).
home : www.parkett-perfekt.de



Nix Wax,



und auch kein Hartwachsöl (letztere trocknen zudem mitunter verzögert).

Ein Bodenhartöl nach Naturfarbenstandard (was wohl auf die Junkers-Produkte eher nicht zutrifft) sollte es schon sein.

Achten Sie darauf, daß alle Überstände abgenommen werden. Am besten Arbeiten Sie das Öl mit Tellerschleifer (Rotex etc.) und weißem Flies ein.

Grüße

Thomas



Eichentreppe, welches Öl ist empfehlenswert



Danke erst einmal, für die Antworten. Ich komme hier beim bearbeiten der Treppe an Produkte der Firma BIOFA, diese Serie hat unser Fachhändler hier vor Ort. Hat jemand damit Erfahrungen?

Danke Manuela



...



... Nein, habe ich nicht - aber Biofa ist ein Naturfarbenhersteller der immer voll deklariert. Insofern weiß man was man hat.

Ich würde darauf achten, dass kein Wachsanteil dabei ist.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de