Faxe, woca oder osmo - Kieferndielen

09.08.2008



Hallo!

Wir haben im DG ca. 90 m2 Kieferndielen verlegt. Wir haben ein Blockbohlenhaus und wollen gern, dass der Fußboden einen schönen, hellen Farbton erhält. Die Wände lassen wir natur. Da wir aber im EG helle Fliesen haben, würde das im OG bestimmt gut aussehen. Ich habe jetzt aber schon mehrfach gelesen, dass ein hellerer Farbton schnell Laufspuren bekommt oder nach einiger Zeit einfach nicht gut aussieht.

Eigentlich wollten wir erst TripTrap (Woca) nehmen, sind aber hin und her gerissen. Dann osmo, aber irgendwie liest man da auch nicht nur Positives.

Bald holen wir eine Maschine zum Schleifen des Bodens, dann soll es losgehen. Was sollen wir machen? Welches Öl ist das Beste? Problem ist ja auch, das Kieferndielen sehr weich sind.

Noch eine Frage: wenn wir den Boden jetzt schleifen, muss man ihn noch laugen vor der Öl-Behandlung? Ich bin da total ratlos, möchte nicht etwas falsches verwenden und mich dann am Ende ärgern.

Freue mich auf Eure Nachrichten.



Kieferdielen hell ölen



die einfachste Variante ohne viel Aufwand ist das Ölen mit Weißpigmenten. Wir nehmen dafür das Parkettöl / Fußbodenöl von Natural. Das Holz hält dann annähernd die helle Optik, die es jetzt hat. Dieses Öl bildet auch nicht zuviel Schicht auf der Oberfläche, was dann stärker zu Laufstraßen führen kann.

Aufwändiger wäre das Laugen und anschließende Ölen mit Weißpigmenten.

Für die erste Lösung kann ich gerne ein Muster zusenden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de