Oberste geschossdecke neu aufbauen (Dämmen)



Oberste geschossdecke neu aufbauen (Dämmen)

Hallo zusammen,

aktuell werde ich leider von Dr. Goggle schwerst verunsichert.

Ich entkerne aktuell in unserem Obergeschoss ein Zimmer um unter anderem den schiefen Boden ausgleichen zu können div. durch einen Wassereinbruch am Kamin entlang entstandene Schäden zu beseitigen (Geruch) etc. pp.

Zur eigentlichen Frage:

ich stoße nun auf die Dachbalken - darüber liegt dann ein offener / Windiger Dachboden - der ist begehbar über Dielen.

Wie ist hier die Decke von unten aufzubauen + zu Dämmen?

Mein aktueller Stand war:
von oben nach unten..
Sparen -> Zwischensparrendämmung (muss ich hier ein bestimmtes Material nutzen?)

Dampfbremse - ja oder nein? (der Dachboden soll irgendwann ausgebaut werden..)

dann eigentlich ein Holzgerüst um eine Paneel-Decke abzuhängen.. oder muss hier noch was dazwischen?



Paneel Decke



Ich habe bei mir schon 100 qm Paneele entsorgt und noch ein paar qm in der Scheune an den Wänden. Ich bin froh wenn ich das Zeug los bin.

Deckenaufbau wäre am Besten so wie man es vor hundert Jahren gemacht hat. Fehlboden mit schwerer Schüttung, darauf Dielen. Bei mir war zum unausgebauten Dach Lehm und Stroh. Zu leicht für Schalldämmung und auch nicht tauglich nach heutigen Maßstäben. Darunter dann eine Decke mit Sparschalung, Schilfrohrgewebe und Verputz.

Heute wird auf der warmen Seite in der Regel eine Dampfsperre verbaut. Diese verhindert die Durchfeuchtung der Isolierung. Bei ihnen wäre diese direkt unter den Balken, über der Paneeldecke. Auf saubere Verklebung auch zu den Wänden ist zu achten.

Vor die Dielen aufgebracht werden, würde ich erst die Balken seitlich mit Latten ausgleichen. Dazu bieten sich je nach Höhe 4x6 bis 4x10 Rahmen an. Den Hohlraum komplett ausfüllen um evtl. Resonanzen zu vermeiden. Das Gewicht der Füllung hängt von der Statik ab, also einem Faktor der nicht aus der Ferne bestimmt werden kann.

Genaueres zu den einzelnen Materialien ist nicht ganz einfach zu beantworten. Vorschläge dazu finden sie in anderen Posts. Schüttung Lehm, Blähton mit etwas Gewicht, oder Perlite, Holzfaser oder Zellulose mit besseren Dämmwerten.