Oberste Geschossdecke mit Dampfbremse schlechtere Werte alss ohne?

01.03.2017 Selket



Liebe Community!

Ich habe mit dem u-wert-Rechner unseren Deckenaufbau der obersten Geschossdecke zum Kaltdach durchgerechnet. Feuchteschutz ist bei beiden Varianten (mit und ohne Dampfbremse) im grünen Bereich!

Seltsamerweise ist die Trocknungsreserve bei der Variante OHNE Dampfbremse mehr als vier mal so hoch, also besser!

Das wundert mich sehr, da um Kaltdach die Dampfbremse doch eigentlich zwingend notwendig ist?

Aufbau ist wie folgt geplant (unten nach oben):
10mm Gipsfaserplatte
100mm Installationsebene
(Dampfbremse)
Luftschicht 24mm
Fehlboden Fichte o ä 10 mm
Schlacke 60mm
Rauspund Fichte 27mm
zwei Lagen Steico Top je 80mm

Kann das wirklich sein, dass wir ohne Dampfbremse besser fahren als mit? Zumal das Badezimmer sich in dem Geschoss befindet?

Danke!



Dampfbremse unter oberster Geschoßdecke



Nur die Luftdichtung ist notwendig-Konvektion muß verhindert werden.
Bei diffusionsoffenen Aufbauten muß keine Dampfbremse verlegt werden.
Allenfalls eine mit niedrigem Sd-Wert von ca 2 m oder eine feuchtevariable verwenden, die Rückdiffusion im Sommer ermöglichen.

Auf die Luftschichten würde ich verzichten, bzw. diese mit kapillaraktiven Dämmstoffen ausfüllen

Andreas Teich



Luftdichtung?



Ich bin mir nicht ganz sicher, was Sie damit meinen. Die abgehangene Gipskartondecke wird mit einem Gewebeband an die Wand angeschlossen und dann überputzt (mit Kalkputz). Reicht das? Oder meinen Sie die Luftdichtung der Dämmschicht?

Die beiden Luftschichten sind leider vorgegeben; die untere als Installationsebene hinter dem Gipskarton und an die obere Luftschicht zwischen Schlacke und Rauspund wollen wir ungern dran, da wir den vorhandenen Boden nicht rausreißen wollen.



Hier mal ein Bild ...



... des geplantesn Aufbaus. Da die Balken der Decke oben auf der Innenschale des zweischaligen Ziegelmauerwerkes aufliegen, gehe ich von (bisher) mit Außenluft hinterlüfteten Ebenen aus; in der Zeichnung sind sie ruhend, da der Aufbau sonst nicht funktioniert. Jetzt frage ich mich, ob es reichen würde, wenn ich die "Löcher" der Luftschichten an beiden Seiten mit Stopfhanf fülle? Würde das als Luftdichtung reichen? Da würde ich nämlich nocht drankommen, ohne den Rauspung rausreißen zu müssen!



Oberste Geschoßdecke dämmen.



Ohne Dampfbremsen bzw solche mit geringen Sd-Werten ist die Rücktrocknungsmöglichkeit/Trocknungsreserve bei diffusionsoffenen Aufbauten fast immer besser, da Diffusion in beiden Richtungen möglich ist.

Wenn die Decke unten luftdicht verschlossen wird genügt dies gegen Feuchte Raumluft.

Unter der aufgelegten Dämmung darf natürlich keine Außenluft hindurchströmen, da dies die Dämmung sinnlos machen würde.

Am besten die Dielen ca 10 cm kürzen um hier mit Stopfhanf Abdichten zu können-
und auf beiden Seiten jeweils ein Randbrett entfernen und die Lücke ebenfalls vollstopfen.
Kaltluft darf nicht die Dämmung unterströmen.

Du kannst ein Foto des Randbereiches einstellen

Andreas Teich



Dampfbremse



Warum die Dampfbremse nicht direkt unter die Isolation legen. Dann sind die ganzen Probleme mit den Anschlüssen weg. So habe ich das in meinem Fall in Absprache mit dem Energieberater gemacht. Das ist bestimmt einfacher und der ganze komplizierte Aufbau mit den unterschiedlichen Luftschichten, Schlacke und Fehlboden ist dann im gedämmten Bereich und kann nach unten auch wieder abtrocknen.



Weil die Luftschichten dann immer noch nicht ruhen ...



... hilft die Ebenenverschiebung - denke ich - nicht.

Lieber Herr Teich, Fotos reiche ich morgen nach, vielen Dank!



Foto 1



"Blick aus Raum unter oberster Geschossdecke"



Foto 2



"Blick vom Dachboden - 1"



Foto 3



"Blick vom Dachboden - 2"



Zeichnung: geplanter Aufbau



Ich freue mich über Anregungen und Kommentare zum geplanten Aufbau! Zwei Kernfragen gibt es:

- Dampbremse ja oder nein?
- Wie die Luftschichten "ruhend" bekommen? Hier habe ich vorgesehen, an den "offenen Enden" Stopfhanf zu benutzen. Würde das ausreichen?

Vielen Dank schonmal! :-)



Dämmung Dachboden



Vergessen Sie den U-Wertrechner.
Das Glaserverfahren bildet nur einen statischen Zustand ab und das nur sehr grob.
Eine Dampfbremse ist dann angebracht wenn in dem Raum darunter hohe Luftfeuchten vorhanden sind, das wäre Bad und (kleines) Schlafzimmer.



Und die Luftschichten...



... bekomme ich die ausreichend ruhend durch meine Idee (Stopfhanf an den Enden wie in der Zeichnung)?

Dass ich nur so sporadisch hier schreibe, tut mir Leid, aber während des Umbaus leben wir im Bauwagen im Garteb: kein Computer, kein Internet und wenn, dann nur schlechtes am Handy :-D