Lehmputz auf Poroton/Backstein

10.08.2005



Hallo Fachwerkforum,
ich habe zwar kein Fachwerkhaus aber eine Frage zum Lehmputz und da denke ich bin ich hier genau richtig. Ich habe eine Haus, bei dem die Aussenwände aus Poroton und die Innenwände mit alten Backsteinen gemauert sind. Die ganze Sache soll von innen mit Lehm geputzt werden. Jetzt habe ich schon 1,5-2cm Lehmunterputz mit Stroh von Claytec aufgetragen geglättet und mit einem Rechenetwas Struktur hinengebracht, damit der Feinputz besser hält. Das steht nun zum durchtrocknen. Muss ich jetzt im Oberputz Armierung einbringen oder reicht es den Oberputz so aufzutragen?
MfG Frank



Armierung …



sollte im Unterputz in die frische "Ware" eingebracht werden.
muss aber nicht. und geht auch meist nur, wenn man mit der Maschine putzt.
an sonsten gut trocknen lassen - dann bekommt der Unterputz schön Risse und dann einfach mit dem Oberputz drüber.
FK



Hallo,



techn. liegt das Armierungsgewebe im letzten drittel der Putzschicht. D.H. das Gewebe wird in den noch feuchten Unterputz eingebracht. Auf einen homgenen Untergrund wie Prorton muss kein Gewebe eingeracht werden. Im Bereich der Materialwechsel wie Fenster- und Türstürze sollte unbedingt ein Gewebe eingelegt werden. Übringens ist es völlig unerheblich ob mit Hand oder Maschine verputzt wird.

Viele Grüße Gerd Meurer



in Oberputz



Kann die Armierung auch in den Oberputz, da der UP schon angezogen hat und ich ihn schon gerade und eben habe?



putz



der ober Putz ist ein fein putz und wird im normalen Fall
ganz dünn aufgetragen.Wenn Sie Gewebe einlegen müssen Sie dann mindestens 6-8mm dick aufziehen.Ich finde es ist besser wenn die Risse schon da sind vornässen und noch eine Schicht Grobputz aufziehen und gewebe einlegen und dann feinputzen.Der Feinputz in der Regel auch teuerer.
Was Handputz angeht oder Maschienenputz gewebe soll rein
Herr Meurer hat absolut Recht



Lehmputz auf Porotonziegel



Hallo Frank
freut mich das du dich getraut hast. Wir haben im letzten Jahr ein Strohballenhaus gebaut und mußten aus Branschutzgründen den Treppenturm aus Poroton mauern. Wir haben uns nicht getraut und haben mit Kalk verputzt. Für den Oberputz kann ich dir noch einen Tip geben. Wir haben jetzt schon zwei Häuser mit einem Lehmputz unter Zugabe eines Mehlpudding verputzt. Ich habe gerade die Unterlagen nicht da aber es ist eigentlich sehr einfach und du mußt sowieso einen Test für deine richtige Mischung machen. Du kochst aus Mehl und Wasser einen Dicken Pudding und gibst ihn in deine Putzmischung. Wir haben ca. 3 Volumenprozent zugegeben und die Sandmenge erhöt da das Mehl bei Feuchtigkeit aufquillt. Die Oberflächenergebnisse und die Haltbarkeit des Putzes sind sehr überzeugend. Wenn du genaueres über das Bauprojekt erfahren möchtest schau unter Strohpolis und Club 99-Haus auf der Seite des Fachverband Strohballenbau: www.fasba.de und wenn du genauere Angaben für den Putz brauchst schreibe mir eine eMail.
Alles Gute
Björn



Alles klar



Vielen Dank. ech super das Forum.

MfG Frank