Nutzung, genutzt, Gegenfrage, Dampfsperre, angestrebt

03.12.2005


* Dampfbremse/Dampfsperre auf Betonboden im Dachgeschoß.

Hallo,
können Sie mir einen Rat geben ?

Bestand:
Betondecke (darunter: Wohnbereich / darüber: ungedämmter Dachstuhl )
Was habe ich vor:
Kanthölzer + Mineralwolle + OSB-Platten auf die Betondecke.
Frage:
Benötige ich eine Dampfbremse oder eine Dampfsperre ?



Gegenfrage: Welche Nutzung wird im OG angestrebt?


DHD Holzweichfaserplatte mit integrierter Lattenaufnahme für Holzböden

Egal ob genutzt oder nicht genutzt, Ihr angedachter Aufabau ist genau der Zahn der Zeit. Zwar billig, doch problematisch.
Problematisch, was die Miwo betrifft und desweiteren auch der gesamte damit eihergehende Aufbau. Diffussionsoffen ist hier der Schlüsselfaktor, in Verbindung mit einer guten und nachhaltigen Aufbaulösungn bzw. -variante.
Unser Vorschlag könnte folgendermaßen ausschauen:
Ausgleichsschüttung aus Pellito (trittfest und bereits begehbar!), darauf eine 50 mm DHD-Stufenfalzplatte mit einer Lattenintegration zur späteren Aufnahme eines Holzbodens.
Nutzungsvarianten sind später alle möglich.
Oder preiswerter wäre noch:
Traghölzer für Bodenaufnahme auf Kokosstreifen verlegt, Holzboden darauf befestigen und anschließend mittels Einblasverfahren Zellulose darunterblasen. Abschließend Randbrett einbauen.

Grüße aus der Lausitz
Udo