techn. & preiswerte Nutzbarkeit von Pferd- bzw. Kuhdung




Habe derzeit ein Bauprojekt mit Lehmbaustoffen und einer Integration einer Wandflächenheizungsanlage, welche über eine Holzfeuerung betrieben werden soll. Diese Bauherrenschaft wird in Ihrem Objekt auch eine größere Anzahl an Pferden unterbringen und sprach mich nun an, ob eine Nutzbarkeit des Pferdedungs
zur Energienutzung über einen Puffer möglich sein und dies mit verhältnismäßig einfachen Möglichkeiten umsetzbar wäre. Bitte gebt mir darüber umfassend Info's, wenn jemand darüber Erfahrung oder Kontakte hat. MfG Euer Lehmbauer.



Alternatives Heizungskonzept



Hallo Udo,

hört sich spannend an. Holzheizungen (manche Pellet-Heizungen mal außen vor gelassen)
benötigen immer einen Pufferspeicher, weil Holzheizungen entweder brennen oder eben nicht;
Zwischenstufen (Feinabstimmung wie bei Öl- oder Gasheizung bzw. An-Aus-Betrieb geht ja
nicht).
Der Dung ließe sich in einem speziellen Generator zu Biogas umwandeln und dieses könnte
dann verbrannt werden wie Erd- oder Flüssiggas. Die Wärme würde dann über einen zusätzlichen
Wärmetauscher in den Pufferspeicher übertragen, wenn sie nicht direkt benötigt wird. Man könnte
auch noch einen weiteren Wärmetauscher für Solarbetrieb einbauen.

Eine andere Möglichkeit könnte die Biogas-Verbrennung in einem (Klein-)Blockheizkraftwerk sein.

"Dreh- und Angelpunkt" scheint mir die Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen zu sein, die wohl
erst bei sehr großen Anlagen (Bauernhof aufwärts) gegeben zu sein scheint.

In Weihenstephan wird an solchen Konzepten getüftelt. Hier ein vielleicht brauchbarer Link:

http://www.biomasse-info.net/Energie_aus_Biomasse/Biogas/Biogas-Verfahren.htm

Viel Erfolg !

Jürgen





hallo hr. mühle, mal unter www.bioenergie.de versuchen; vielleicht kann ihnen hier weitergeholfen werden; grüsse aus dem frankenland




Schon gelesen?

Fachwekfassade