PVC Belag als Kellerabdichtung

27.08.2008



Hallo, hat jemand was davon gehört? Soll angeblich besser sein als mit einer Noppenbahn. Ist dicht, rottet nicht, wurzelfest etc. etc. etc.

Wurde uns jetzt als Lösung vorgeschlagen da wir etliche Rollen übrig haben. Hört sich plausibel an ich bin mir aber nicht so sicher ob es auch wirklich nicht rottet. Die Abwasserleitungen sind ja auch aus PVC und bleiben bestehen – aber bei dem PVC der als Bodenbelag Verwendung findet sind ja auch andere Stoffe drin die die Eigenschaften verändern …

Oder ist das alles schon übertrieben-improvisiert? Ed



Kellerabdichtung



Hallo,

wenn Sie unbedingt meinen, Keller Abdichten zu müssen (es sind immer die Berliner, die auf Sand wohnen, offenbar wollen jetzt alle Eskimos einen Kühlschrank), dann machen Sie es bitte mineralisch und nach den Regeln der Technik. Dabei hilft Ihnen ein Abdichtungsfachmann.
Das PVC hat eine grottenschlechte Ökobilanz und belastet die Umwelt von der Produktion über die Verwendung bis zur Entsorgung. Wenn es Alternativen gibt: Finger weg !

Grüße vom Niederrhein



PVC vs. Noppenbahn



Hallo ,

ist eher übertrieben improvisiert. Eine Noppenbahn dient zum einen der Drainung und zum anderen als mechanischer Schutz der abgedichteten/isolierten Wände im Erdreich.
Ein PVC kann und wird das auf keinen Fall ersetzen können.

Mit PVC abdichten statt bituminös? Die Frage beginnt schon mit dem Kleber, ob der über vielleicht Jahrzehnte hält was eine Abdichtung aushalten muss. Zweimaliges Aufgraben sollte man sich immer irgendwie ersparen.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Was ist die Lebenserwartung so einer PVC schicht?



Hallo und Danke für die Beiträge - wir sind in der Tat auf einer Sandschicht, der Boden ist also zum Glück recht trocken! Haben das Haus freigelegt, den Naturkalkstein verputzt und sind dann mit einer doppelten Schlämmbeschichtung drübergegangen. (Danke für die Hilfe hier im Forum!) Es geht also bei dem PVC Belag nicht um den eigentlichen Wasserschutz sondern eher um die schicht die das vor dem Verfüllboden (wiederum Sand!) schützt. Wegen der Stärke des PVCs mache ich mir keine sorgen – den Sand hält der PVC Belag schon auf. Ich mache mir wie gesagt eher sorgen dass es irgendwann mal durchrottet und Wurzelwerk an das Mauerwert kommt. Was wäre Ihre Meinung dazu? Danke, Ed

PS: Habe übrigens auch hier im Forum einen Beitrag gefunden wo ähnliches vorgeschlagen wird …

PSS: Was die Umwelt angehet möchte ich hier mal widersprechen! Ich möchte ja das PVC nicht extra dafür produzieren oder kaufen – es ist halt schon da und sieht ziemlich robust aus. Ich glaube darüber hinaus, dass es der Umwelt mehr dient wenn ich es zum Kellerschutz verwende (Also: Wiederverwendung!) als wenn es verbrannt wird!



PVC-Folie



Da finde ich denn doch, daß die Nachfrage erst die Produktion anregt.
Aber das ist der Volkswirt in mir. Vergraben ist sicher noch die harmloseste Form der vorläufigen Entsorgung.

Grüße



PVC als Wurzelschutz



Hallo,

möglich ist so etwas schon, da gibt es z. B. ein Produkt von Sicofol, das für den Wurzelschutz ausgelegt ist. Die Bahnen werden dann verschweißt. Ob ein Bodenbelag die gleichen Anforderungen erfüllt? Das hängt wohl von Materialstärke und den Schweißverbindungen ab.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Bitumen + PVC



Hallo,
Bitumen und PVC vertragen sich nicht.
Es kommt zu einer Weichmacherwanderung, das PVC zerbröselt mit der Zeit.
Also : Auf keinen Fall PVC auf eine Bitumenabdichtung kleben!
Viele Grüße



Die Noppenbahn...



hat, wir ahnten es schon, nicht umsonst Noppen. Die Noppen verhindern das vollflächige Anliegen dieser Dichtebene an der Wand ("Und das ist gut so" würde ein bekannter Berliner sagen). Eingedrungenes, kondensiertes u.s.w. Wasser steht also nicht zwischen den Dichtebenen, sondern findet zügig den Weg nach unten.

Die angedachte Form von Kreativentsorgung kann leicht kontraproduktiv werden.

Grüße

Thomas



Noppenbahn, Folie ist Nonsens



Hallo,

eine Noppenbahn begünstigt den Aufbau einer Wassersäule. Wenn was davor muss, dann komplett kleben. oder einfacher machen:

http://www.mauertrocken-shop.de/download/Draenage_Drainage.pdf

MfG A.Cyba



@ Frau Cyba



Na, sie haben aber gefehlt, war nix los hier.

Sicherlich möchten Sie Ihre Behauptung mit der Noppenbahn ein wenig begründen.

Sehr neugierig

Grüße

Thomas



Kellersanierung



Hallo Herr Böhme,

wollte grad was mit den Kindern unternehmen. Haben Sie denn in Physik in der Schule ausgerechnet bei dem Thema Druck gefehlt. Na nicht so schlimm Sie können alles nachgeholen.

MfG A.Cyba



PVC- Belag



Die geistigen Ejakulate der Frau Cyba werden also wieder mal für Heiterkeit und sprunghaften Anstieg der Beiträge sorgen.
Diese herzliche Pampigkeit, wenn man Sie um Erläuterung ihrer vorsichtig gesagt antagonostischen Hirnergüsse bittet, erinnern mich übrigens an einen weiteren unverdrossenen Kämpfer für die personengebundene Physik Herrn Rupnow.

Viele Grüße





nochmal kurz zurück zur Frage.
Thomas Böhme hat das Problem mit der PVC Bahn richtig erkannt bzw. beschrieben.
Feuchtigkeit und Kondensat zwischen dem PVC und der Abdichtung kann nicht entweichen. Genau das soll aber eine Noppenbahn unter anderem gewährleisten.

gruß jens



Hallo Frau Cyba,



nicht, daß ich Sie auffordern wollte, Ihre Kinder zu vernachlässigen, keinesfalls. Auch den Trockenlegerabend mit Herrn Rupnow sollten Sie nicht saussen lassen, frau gönnt sich ja sonst nix. Porofino Sunrise mit Oliven ist nicht zu toppen. Lassen Sie mich bitte trotzdem, wenn's passt, von Ihrer Version der hier zutreffenden physikalischen Gesetze partizipieren.

Sie kennen ja sicher den Spruch: "Man wird alt wie 'ne Kuh, und lernt immer noch dazu"

Überaus lernfähige Grüße

Thomas