"Neuer" Bodenbelag im Obergeschoss

23.01.2022 Tschaenter


Hallo zusammen,

mein Fachwerkhaus (Baujahr 1991) bin ich gerade am renovieren. Im Obergeschoss befindet sich ein Dielenboden. Diese wollte ich eigentlich komplett entsorgen und auf die Balken OSB Platten verschrauben und darauf dann Parkett legen.

Nun dachte ich mir, dass ich auch einfach eine Trittschalldämmung (5mm Holzfaser) auf die alten Dielen lege und dann Fertigparkett darauf. Spricht hier irgend etwas gegen? Im OG-Bad würde ich dann auch neue Fliesen auf die alten legen (lassen) - somit würde der gesamte Boden im OG 1.5-2cm höher kommen.

Dadurch erhoffe ich mir, dass ich die "alten" Dielen erhalten kann und auch Kosten spare.

Über Meinungen hierzu würde ich mich freuen, danke!



kommt ganz auf die ebenheit des alten bodens drauf an



wenn die dielen eben sind kannst du die drinlassen.
wenn sie knarzen dann nochmal nachschrauben

normalerweise sind die Toleranzen bei Fussboden / Fertigparkett bei 2-3mm auf einem Meter.
hast du mehr- schlecht.
hast du weniger - gut

gruß