Neuer Bodenaufbau

26.10.2018 derpinman



Hallo Ihr Lieben,

ich suche nach Möglichkeiten meinen Bodenaufbau effizient und in einem guten Preis/Leistungsverhältnis aufzubauen.
Um die Wartezeiten zu verkürzen, habe ich an einen „trockenen“ Aufbau gedacht.
Hier aber ersteinmal die harten Fakten:
Baujahr1929. Streifenfundament. Die Sauberkeitsschicht wurde seinerzeit mit Ziegel Steinen auf dem Sandboden hergestellt. Darauf waren auf weiteren Ziegelsteinen Holzbalken gelegt die dann mit Dielen beplankt wurden. Das ganze System war unterlüftet mit Luftauslässen nach draußen.
Weil die Balken immer in Außenwand Nähe gefault sind habe ich diese ganze Konstruktion entfernt.
Alle Luftschlitze sind inzwischen verschlossen und eine neue Horizontalsperre wird hergestellt. Danach werde ich Bitumenschweißbahnen Verlegen und verschweißen. An den Wänden ziehe ich die Schweißbahnen ca. 10cm über der Horizontalsperre hoch. Darüber soll dann der neue Fußboden sein. Insgesamt wird ein Aufbau von 20-22cm erforderlich sein.
Jetzt die eigentliche Frage. Ich brauche Input wie ich den Boden aufbauen kann. Estrich und Co ziehen lange Trocknungszeiten nach sich die ich vermeiden will.
Ich hatte daran gedacht neue Balken auf Stellfüßen zu legen und dann 2 Lagen OSB Platten zu verlegen. Den Hohlraum wollte ich mit Perlite füllen. Da kommt aber wahnsinnig viel Volumen zusammen das gefüllt werden muss. Das wird sehr teuer.
Fallen euch noch Alternativen ein?
Für Tips und Anregungen bin ich euch sehr dankbar. Lh



bodenaufbau



Wie wird die neue Horizontalsperre eingebracht? Und was meinst Du mit "Stellfüßen"?



Kurze Empfehlung



An deiner Stelle ist wohl der Bodenplaner empfehlenswert.
Der wird dir dabei helfen eine passsende Lösung zu finden:
https://www.fermacell.de/bodenplaner.php

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deinem Projekt!