Neubau




Wer kann mir denn einen guten Fachwerkbauer empfehlen?



Als Bauherr



aber auch Ansprechpartner für die Errichtung von Fachwerkhäusern der Firma Schmitz Bau kann ich diese
schon empfehlen. Schauen Sie doch unter www.landhausbauten.de auf unsere Internetseite um oder besuchen uns einfach im sonnigen Kremmen.
Gern planen wir Ihr traditionell gefertigtes Fachwerkhaus nach Ihren ganz persönlichen Vorlieben, nach Ihrem Geschmack und entsprechend Ihrer Wohnansprüche und Lebensgewohnheiten.

Teilen Sie uns doch kurz Ihre Gedanken und Wünsche mit!
Wir würden uns freuen, wenn wir auch Ihnen bei der Verwirklichung Ihres TRAUMs AUS Holz UND MAUERSTEIN zu Seite stehen könnten.



Neubau



Worauf sollte man denn bei der Auswahl einer Firma achten? (Wandaufbau, Holzart usw.)



EnEV



Die EnEv muss beim Neubau eingehalten werden!

Darauf sollte man auch achten.



Neubau



Hallo Craven,
was möchten Sie wie wo bauen lassen?
Wenn das noch nicht klar ist, brauchen Sie doch erstmal einen Planer.
Viele Grüße Karsten



Neubau



Ich habe schon genaue Vorstellungen, was wie gebaut werden soll. Das heißt, es existiert ein Grundrissplan (von mir gemacht. Jetzt geht es für mich darum mit wem ich ein solches Projekt verwirklichen kann, respektive wer die besten Referrenzen hat. Wo gibt es Unterschiede, die mir in meiner Entscheidungsfindung hilfreich seien können.
Vielen Dank schon mal für die bisherigen Antworten

Craven



Warum kein altes Fachwerk ?



Eigentlich ist "Fachwerk.de" das Forum für alte Häuser, insbesondere natürlich Fachwerkhäuser aus Nadelholz oder Eiche !
Haben Sie sich vielleicht im Forum geirrt ?

Fachwerk neu bauen... wo finden Sie denn da die Patina und den unverwechselbaren Charakter eines alten Hauses ?

Ein altes Haus mit Geschichte ist ein "Unikat" und durch nichts zu ersetzen.
Ich möchte Sie aber nicht belehren ...., sondern ich habe nur laut gedacht !

Wie wäre es denn mit einem Eichenfachwerkhaus vom 1688 zum Wiederaufbauen ? (Könnte ich Ihnen anbieten)



Neubau



Ja, lieber hätte ich auch ein altes Fachwerkhaus.
Bei der Überlegung ein altes wiederaufzubauen bin ich noch nicht gelandet - da stellen sich für mich aber auch einige Fragen. Was für Dämmwerte kriege ich hin, ist das zulässig (Brandschutz, Schallschutz, Raumhöhen, Krankenkassenvorschriften etc.), wenn ich in dem Fachwerk einer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen will usw. Gibt es darüber Erfahrungswerte ?, Antworten??
Und wie teuer ist dann eine solche Variante?

...