Natursteinwand mit Lehm verputzen

17.08.2016 Maggi



Guten Morgen liebe Leute,

ich hätte da mal eine Frage, speziell an die Lehmprofis!

Und zwar, ich wollte Tapeten (mit ner Art Dämmung auf der Rückseite) von den Wänden entfernen, natürlich kam mir der Putz, Farbe und dergleichen mit entgegen.
Ich habe dann entschlossen, den Putz komplett zu entfernen.
Der Putz sah wie folgt aus:

- Tapete
- Gipsputz (Rotband?), teilweise Beton
- darunter Lehm

Zum Vorschein kam eine Natursteinmauer.

So, neu verputzen!

- Welchen Tiefengrund benutze ich?
- Dann wird die Mauer begradigt, mit Lehmunterputz, welchen Putz, mit oder ohne Stroh (ca 1-4cm)?
- Holzfaserplatte
- Oberputz

Wichtig wäre erstmal der Haftgrund und der Unterputz zum begradigen!

Wer kann weiterhelfen?

Vielen Dank schon einmal!

Grüße



Innenputz



Wofür wollen Sie den Tiefengrund auftragen?
Wird das eine Innendämmung?





Hallo Herr Böttcher,

direkt auf die Mauer, da die Fugen aussanden,
dann die Wand mit Lehm begradigen.

Ja, wird eine Innendämmung mit Holzfaserplatten.



Grundierung



Irgendwelche Grundierungen sind auf Natursteinmauerwerk normalerweise überflüssig. Stark sandende Fugen vorher auskratzen, mit Kalkzement- oder Lehmmörtel auswerfen, trocknen lassen.
Bei unterschiedlichen Putzdicken mehrlagig putzen. Besser den Vor- bzw. Ausgleichsputz mit hydraulischem Kalk oder Kalkzementputz ausführen, dann erst den Lehmputz als Kleber auftragen.
Alternative:
UdiinReco von Unger- Diffutherm.



Danke



Vielen Dank Herr Böttcher!