Stuccolustro im Duschbereich

19.12.2008



Hallo miteinander,

möchte demnächst unser Bad in Angriff nehmen. Hat jemand Erfahrung und Ahnung mit Stuccolustro im Naßbereich. Habe schon öfters mal Stucco verarbeitet und mag dieses Material ziemlich. Dies würde ich auch gerne im Duschbereich verwenden. Habe nun gelesen, dass dies mit der Verwendung von punischer Seife als Finish funktioneren würde. Ein Händler sagte mir noch, dass man auf jeden Fall noch eine Schicht streichbaren "Gummi" als Grundierung/ Abdichtung zur Wand verwenden solle. Müßte nochmal nachfragen, was er da genau meinte. Soooo: Jetzt hoffe ich, dass jemand von Euch mir dazu raten kann oder Argumente dagegen hat. Hat jemand so etwas in der Art schon gemacht?? Und vorallem hat es auch funktionert?? Hoffe Ihr könnt mir fachmännisch zur Seite stehen, nicht dass mir meine Arbeit nach paar Monaten um die Ohren schimmelt :-)
Vielen Dank im Voraus!!
lg
mg



Stuccolustro im Duschbereich



Stuccolustro im direkten Duschbereich würde ich nicht empfehlen. Eine Imprägnierung mit Seife oder punischem Wachs würde sich früher oder später auswaschen und die Oberfläche wird fleckig bzw. streifig. Hier würde lediglich Tadelakt funktionieren, dazu gibt es schon ein paar Beiträge hier im Forum, einfach mal als Suchbegriff Tadelakt eingeben.





@Tobias Büttner
Danke erstmal. Falls mir hier nichts mehr Gegenteiliges und Überzeugendes in Richtung stucco mitgeteilt wird, werde ich dann wohl eher zu Deinem Tipp tendieren. Mir hatte ein Händler von stuccolustro gesagt, dass er irgendjemanden kenne, der das mit stucco ausgeführt hätte und der "anscheinend" keine Probleme hätte. Das Risiko muss ich aber nicht eingehen, wenn es ein Material gibt, mit dem es schon viel Erfahrung im Nassbereich gibt.
Auf den Bilder, die ich jetzt im Internet angeschaut habe, scheint Tadelakt von der Oberfläche her der von stucco zu ähneln. Habe ich leider noch nie in echt gesehen.
Könnt Ihr einen guten Händler in Bezug auf Preis/Leistung von Tadelakt empfehlen?
lg



Tadelakt



Löle

unter www.kreidezeit.de mal schaun



Nun, Tadelakt



hat sich im Duschbereich inzwischen bewährt. Ähnlich wie Stüccolustro handelt es sich um eine uralte Glanzputztechnik auf Kalkbasis, ist aber wesentlich robuster. Beim Einsatz im Duschbereich sind allerdings einige Abdichtungstechnische Dinge zu beachten. Es gibt keine Normen für dieses Material, da muss man sich in verwandten Bereichen umtun und diese dann adaptieren.
MfG
dasMaurer



Herr



@dasMaurer
Insgesamt würde ich eher zu einer flachen Duschwanne tendieren. Kannst Du bitte paar kurze Stichworte bezüglich Abdichtung nennen, was Du damit meinst?

lg
mg



Abdichtung Duschbereich



Es gibt spezielle Abdichtungsmassen und -Bänder für solche Wasserbelasteten Bereiche, die z.B. auch unter Fliesen benutzt werden. Wichtig ist es auch eine Abdichtungsmasse zu wählen, auf der man dann mit mineralischem Putz weiterarbeiten kann oder eine Haftbrücke mit geeignetem Mörtel herzustellen.



Es gibt



da verschiedene Möglichkeiten, abhängig von Untergrund und örtlichen Gegebenheiten. Auch eine flache Duschwanne ist ebenso, wie eine bodengleiche Dusche realisierbar. Wie die Realisierung dann aussehen kann, richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten. Das lässt sich aber nur vor Ort planen und festlegen, und am besten, vor Beginn irgendwelcher Arbeiten.
MfG
dasMaurer



Herr



an alle. Werde mich hier noch etwas reinlesen und dann nochmal melden.
lg
mg





Danke erstmal an alle. Werde mich hier noch etwas reinlesen und dann nochmal melden.
lg
mg



stucco veneziano oder marmorino



Hallo, guck mal hier tolle Produkte zum Herstellerpreis. Habe es auch gemach: www.stuccoweb.com