Nagegeräusche im Dielenboden (Fichte) - Holzhaus, Bj. 2005

04.07.2008



Hallo zusammen,

ich vernehme seit längerem Nagegeräusche in meinem Arbeitszimmer im Dielenboden. Sie klingend kratzend, wie wenn man die Fingernägelenden aneinanderreibt. Auf Klopfen hört das Geräusch NICHT auf.

Der Fichteholzboden liegt auf Estrich mit Zellulosedämmung.
Drumrum: ein Holzhaus (!) - außen Lärche verschalt, innen fichteblockbohlen (nicht tragend)und offener Dachstuhl (Fichte).

Wie gehen wir am besten vor? Was außer dem Supergau Hausbocklarve könnte das Geräusch noch verursachen?


Danke im Voraus,
sehr verunsicherte Grüße,

N. Richter



Mäuse...



...machen ja üblicherweise eine Pause, wenn man klopft.

Meldet dieses Problem unbedingt dem Baubetrieb, der das Haus errichtet hat. Es wäre zu prüfen, ob im Falle eines Holzbockbefalles dieser schon mit dem Holz eingeschleppt wurde.

Grüße

Thomas



Beweislast für Schädling im Holz



Danke - noch eine Frage: müssen wir beweisen, dass (im Falle eines Holzschädlings) dieser eingeschleppt worden ist?
Wenn ja - wie? Wer kennt Gutachter im bayerischen Raum

Danke -
Nicole



Der Holzschutzprofis...



...gibt es mehrere im Forum.

Vielleicht wenden Sie sich an:

PARISEK saniert GmbH & Co KG
L. Parisek
Am Schlossgarten 3
96194 Walsdorf
Tel.: 09549 8266
Fax : 09549 8382
eMail: info@parisek-saniert.de

Grüße

Thomas



Kratzgeräusche



...habe ich auch in meinem Haus, das über 100 Jahre alt ist und seit einigen Wochen besteht.

Es kann recht laut werden, klingt aber nicht nach Mäusen. Es ist eher so, als wenn eine Maus nach und nach das Holz anfressen würde! Problem bei mir: Sobald ich genauer hinhören will (also in die Nähe komme) hört es auf - daher konnte ich es bloß auf ein Eck begrenzen, nicht aber genau.

Es handelt sich hier ebenfalls um einen Fichtenboden, auf dem aber vor ~20-30 Jahren ein PVC-Boden darauf gelegt wurde (Vorbesitzer), darunter sind ein paar cm Hohlraum und dann teilweise Keller und teilw. Erdboden. Ist kein Wohnraum, trotzdem soll es weg.

Für Hinweise wäre ich ebenfalls dankbar, den Boden kann ich gut raus nehmen und entsorgen. Ich weiß aber leider nicht, ob es im Boden oder in der angrenzenden Wand (ebenfalls Holz) ist!

Viele Grüße,
P. Voßler



Wir haben das gleiche Problem BJ 2004



Hallo,

wir haben fast das gleiche Problem. Mäuse in den Aussenwänden. Habt ihr euer Problem in den Griff bekommen ? Was habt ihr unternommen ?

Gruß
Christian