alte rostige Nägel

19.08.2011



wer kann mir eine Methode nennen, mit der man am besten alte rostige Nägel aus den Balken ziehen kann? Sie sitzen sehr fest und brechen leider laufend ab und sitzen haufenweise im Holz (da war die Gipsdecke befestigt). -Finde ich nicht so toll, weil die Balken °nagelfrei° sein sollten, um gebürstet zu werden...



es



hilft, wenn man sie leicht reinschlägt, damit sich der Nagel löst, dann noch mal versuchen.



Wenn man



sie reinschlägt, kann die Zange sie nicht mehr packen.
Am Besten mit einer Flex und Gummischleifteller die Köpfe Abschleifen und eventuell dann versenken.

Viele Grüße



Moin Line,



erstmal mit einer guten Zange versuchen senkrecht rauszuziehen (nicht seitlich hebeln), kostet halt Kraft.......und du merkst dann schon, ob es dir die Mühe wert ist.

Ein paar blitzende Nagelköpfe sehen nachher garnicht so schlimm aus, wenn du nicht dauernd an die Decke glotzt...;-)

Gruss, Boris



Olaf...



...hat schon recht: Ein leichter Schlag auf den Nagel löst oft die Rostbindung. Klar soll das Teil nicht soweit in den Balken geschlagen werden, das es nicht mehr zu packen ist.

Von der "Flex" würde ich Abstand nehmen, die Balken sollen ja sichtig bleiben und gebürstet werden. Da produziert der Laie schnell eine randständige Optik.

Beim Nagelziehen ist ein gutes und vorn dünnes Nageleisen besser als die Kneifzange. Versucht, die Nägel gerade, d.h. ohne Verbiegen herauszuziehen, dann brechen sie seltener. Was nicht will, auf Balkenoberkante abbrechen und versenken.

Grüße

Thomas



nix geht über Arbeit...



...also gut, liebe Fachwelt, ...hilft also keine Seife oder ein Spezial-Nagel-Zieh-Werkzeug á la Korkenzieher...(könnte man noch erfinden?)

Es handelt sich um hunderte dünne Stifte, brüchig und unwillig...das Ganze leider noch über Kopf...
...nun, umsonst gibt´s nicht...
Allen ein schönes Wochenende!