Nachtspeicheröfen in Mietwohnung sind asbesthaltig und nun?

18.01.2007



Hallo,
ich möchte in zwei Wochen in ein Häuschen ziehen, habe den Mietvertrag bereits, ist aber noch nicht von mir unterschrieben. Es stehen zwei Nachtspeicheröfen drin. Ich habe heute nachgeschaut und laut Liste sind sie asbesthaltig (Wärmedämmung des Speicherkerns und Asbestzementplatte (außerhalb des Luftkanals). Was mach ich jetzt? Ich hab schon alles organisiert und gekündigt und Nachmieter und möchte auch gerne einziehen. Eine kostspielige Analyse kann ich mir nicht leisten und ob der Vermieter das macht, wage ich zu bezweifeln. Soll ich einen Elektriker mal nachschauen lassen, ob soweit alles in Ordnung ist?
Bräuchte schnelle Tipps, da ich eigentlich diese Woche den Mietvertrag unterschreiben sollte.... Danke



nur keine panik



wenn ich es recht in Erinnerung habe, ist der Vermieter verpflichtet die asbesthaltigen Öfen auszutauschen.
Fragen Sie mal bei Ihrem örtlichen Elktriker oder Mieterverein.



Hallo Ruth



kann mich Olaf nur anschließen. Den Mieterverein Fragen!
Und darauf achten dass im Mietvertrag keine Mindestmietdauer steht!

Gruß

Marko



Nachtspeicherheizung



Hallo,

ich habe zufällig ihren Beitrag gelesen und wollte fragen wo man diese Liste die sie genannt haben einsehen kann? Da ich daselbe Problem mit einer sehr alten Heizung habe und nicht erkennen kann ob es sich um eine Asbestheizung handelt!

Vielen Dank im voraus

Gruß Carsten



Liste asbesthaltiger Öfen



Hallo Carsten,

hab bei zwei Listen nachgeschaut, die eine bei bbmelektro
http://www.bbmelektro.de/asbest/frame_asbest.php

die andere weiß ich grad nicht mehr...

Hab mittlerweile übrigens asbestfreie Öfen eingebaut bekommen (gegen geringen Aufpreis auf die Miete...naja, bin trotzdem sehr froh. Hab mich mit ziemlich vielen Fachleuten unterhalten (Chemikern, Umweltinstituten, Baubiologen, Installateuren, Leuten, die die Raumluftmessungen durchführen.. etc.) Das Ergebnis war, dass von den 8 Experten mir 4 zu- und 4 abgeraten haben. Patt also. Es ist ein bischen so wie bei den Amalgamfüllungen und wird irgendwann zur Glaubenssache....

Gruß

Ruth