Mitbringsel Haus 2005




Tach zusammen (vor allem die den Stand mitgestalten),
habe soeben mit Udo gesprochen und mit ihm vereinbart hier mal einen Thread anzulegen um abzustimmen, wer was an Kleinigkeiten mitbringt. Von mir würde beigesteuert:
1. Fachwerkhausmodell 30 x 40 x 50 cm aus Holz zur Standausgestaltung.
2. Dachstuhlmodell 110 x 65 x 70 cm aus Holz zur Standausgestaltung
3. Materialsammlung Holzarten und Holzwerkstoffe
4. Teil der Schädlingssammlung
5. 1 Kasten Jever
6. 2 Pckg. Kaffee
Die Liste wird bei Bedarf noch erweitert, ich wollte nur mal einen Anfang machen. Wenn irgendwas am Stand keinen Platz findet, dann bleibts halt im Auto...
Also bitte selber mal überlegen, was ihr noch so beisteuern könntet und hier eintragen.
Wenn es sich nicht anders ergibt, würde ich mich bereit erklären, diese Sammlung mal nach ein paar Tagen zu sortieren und Überlegungen anstellen, was noch fehlen könnte.
Grüße aus Leipzig von
Martin Malangeri



Gestaltung



Haben gestern im Büro von Michael Reisinger zusammengesessen und uns über die Standgestaltung Gedanken gemacht.
Fa. Mahlwerk (J. Böhmer), LehmHandWerk (U.Mühle), EGS (Hr. Schneider).
Wir haben in Übereinstimmung eine erste Lösung erarbeitet und diese auch als verhältnismäßig gut empfunden.
Gestaltungslösungen, die durch Mitglieder erarbeitet (hergestellt) werden, sind logischerweise in eine Preisteilung mit zu integrieren.
Ca. 3 Rollportale für Monitore und Rechner als Besprechungspool, Standgestaltungselemente (kostenlose Leihgaben von Mitgliedern) und gewisse Ausstattungsmaterialien wie Bilder zur Repräsentation unseres Anliegens werden noch informativ verteilt.

Wortmeldungen und Zusatzgedanken erwünscht.
Gruß Udo



Rückkontakt Technik



Bitte diesbezüglich sofort mit EGS Hr. Schneider kontaktieren, denn wir haben gemeinsam am Freitag Messestandort geprüft!

Gruß Udo





bild kommt vielleicht dienstag oder mittwoch, versuchen alles in 3D



Nebenkriegsschauplatz



Bin vom Immobienmagazin Dresden angesprochen worden, um mich als Ekspärde in Sachen Holz zu einem kleinen Fragenkatalog zu äußern.
Habe ich den auch gemacht, mit der Vorgabe, meinen Namen und mein Büro zu Gunsten Fachwerk.de-Community zurückzunehmen. Gleichzeitig habe ich dem Herrn auch nochmal die Zusammenhänge und das Vorhaben des Messestandes von Fachwerk.de erklärt. Der Bearbeiter hieß Herr Scheinpflug, kann ja sein, dass er sich auch noch woanders meldet. Wer möchte kann den Beitrag von mir per Mail abrufen.
Grüße aus Leipzig von
Martin Malangeri



Toll!



Ich danke im Name von Fachwerk.de. Den Beitrag hätte ich gerne. (So einen schönen Beitrag kann ich heute gut gebrauchen)



Mitbrigsel



Hallo,
ich werde einige Kekse und Wasser und Saft mitbringen.
Aus meinem "Horrorkabinett" werde ich nur wenige ausgewählte Schadensbilder mitbringen. Das Ganze Zeug muss ich ja schließlich auch transportieren und wenn es die hoffentlich vielen Besucher alle mal in der Hand hatten bleibt nicht mehr viel von übrig.
Ich hatte in den letzten Tagen viel mit Bauleitungen zu tun und habe erst jetzt gesehen, dass ich auch eine Anfrage wie Martn bekommen habe. Bisher ist es mir jedoch nicht gelungen den Anhang der Frage überhaupt öffnen zu können (die lieben Computer). Martin hat unser Fähnchen bestimmt gut hoch gehalten.
PS ich versuche auch an einige Gläser und Spüli sowie trockentücher zu denken.
Uli





Hallo miteinander,
anbei das Versprochene. Das waren die ersten Ideen aber irgendetwas fehlt noch. Warum soll der, welcher eine Frage hat, genau vor diesem Stand stehen bleiben. Wer hat schon bisschen Messeerfahrung?
PS: Ich würde max. zwei Computer aufstellen, möglichst mit Flachbildschirm oder als Laptop. Im Hintergrund würde ich ein oder zwei Laptops laufen lassen wo ständig interessante Bilder ablaufen. Bewegte Bilder sind zumindestens ein Anziehungspunkt. Die Idee mit den Doka- oder TJI-Trägern sollte umgesetzt werden. Nur müsste ein Zimmermann oder Tischler dieses bauen – so schlicht wie es nur geht. Für die rückwand könnte ich Liaporsteine ordern. Die Kostenersparnis würde 24,00 €/lfm betragen (Holzwände weiß beschichtet). Übrigens wurden nur 4 lfm Holzwände bestellt, die weiß beschichtet sind. Holzwände mit Holzstruktur gibt es nur komplett mit Rahmen, Seiten etc., also was der Messe ordentlich was einbringt. War scheinbar doch noch nicht alles abgestimmt??











Aufstellwand







Hallo,
Habe heute früh mit Frau Steinfelder gesprochen (Messe): also wir müssen die 4 lfm Wand (habe diese auf 3 reduziert) nehmen, da diese die Abgrenzung zum Nachbarn ist und diese ist Pflicht. Entweder wir nehmen eine Eigene oder die von denen. Da das mit den Aufsteller-Tafeln noch nicht 100% klar ist habe ich erst mal zu 3 lfm ja gesagt. Ich war auch noch nicht auf einer Messe und weis daher nicht welchen Spielraum man hat und welche Qualitäten die Abtrennung zum Nachbarstand haben muss. Aber wir brauchen auf jeden Fall eine Rückabtrennung oder wir lassen alles offen. Sicherheitshalber habe ich 150 Liaporsteine sichern lassen – auf Abruf. Wir müssten uns nur entscheiden, ob wir diese nehmen oder ob wir eine andere Abtrennung nach hinten wollen oder gar keine. Die Planangaben der Messe sind etwas falsch dargestellt. Es besteht kein Zwischenraum zum Nachbarn, der Gang hinter dem Stand muss als Rettungsweg bestehen bleiben. Sicher kommt es hier nicht auf den cm an.
Für aufzuhängende Bilder würde ich eine einheitliche Größe in A3 vorschlagen.

So, das für heute
michael



Standmotto-Schriftzug



Ein längers Telefonat heute Morgen mit Micha brachte zum Ausdruck, daß uns noch ein interessanter Mottospruch auf der Plattformgemeinschaftsstandpräsentation fehlt!
Anregungen bitte umgehend hier niederlegen.
In dem Gedanken, wer sollte von den Privatbesuchern Interesse haben, an unserem Stand zu verweilen, der nicht im Besitz des obligatorischen Messeführers ist (zu teuer!).
Also kam der Gedanke auf, ein kurzes und prägnantes Themenmotto auf unserem Stand zu plazieren: Z.B.:
1. Das Internet, der Zukunftsweg zu Ihrer Sanierung
2. Die Bauprobleme über Internet in der Griff bekommen.
3. Internet und Handerwerkerverbünde
4. Miteinander durch modernes Medium
5. Der Handwerkerpool im Internet
6. Der moderne Handwerker und das moderne Medium
7. Mit Internet dem Baupfusch begegnen!
8. Modernste Fachberatung bringt Freude am Bau
9. Der Internet-Handwerker-Pool

Dies sollen nur einmal schnelle Gedankenblitze sein, die zu weiteren Anregungen verhelfen sollen.
Bitte umfangreiche Wortmeldungen zwecks Zeitnöten.

Übrigens haben sich weitere Beteiligte mit gemeldet:
Fam. Naumann aus Wilthen, Zimmerei Opitz aus Steinigtwolmsdorf, Kerstin Klotke Taubenheim (soll Gestaltungstafeln mit Lehmkunst und Illussionsmalerei in den Eingangsbereichen plazieren!).

Grüße Udo



Mail von Uwe an Messestand



Für die Dresden-Geschichte für Dich mal die Fakten, die mich betreffen. Ich werde am Samstag in Bayreuth sein. Ich versuche bereits am Freitag ab morgens in Dresden am Stand zu sein. Bis jetzt sieht es so aus, daß ich nicht früher da sein kann; versucht wird natürlich alles.

Was die Standaustattung angeht, werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit zwei Stellwände à 0,60 x 2,00 haben, die mit einander verbunden sind. An den Stellwänden wird etwas über die WHZ dargestellt. Ich werde möglicherweise auch mein Laptop mit einem permanent laufenden Film hinstellen. Wenn sich bei all den Dingen Änderungen ergeben, werde ich Dich informieren. Ich hoffe, daß ich meine Dinge ein wenig über Dich laufen lassen kann, da ich sonst keinen Kontakt weiter zu Anderen habe. Wäre auch schön, wenn ich für den Samstag von Dir etwas ‚Rückendeckung’ bekommen könnte…?! Ich revanchiere mich!


Bis denn dann und Gruß aus Limburg
Uwe



Standmotto



Leider bin ich derzeit auf allen Fronten ausgebucht. Aber zu dem Motto möchte ich auch einen Vorschlag machen, der aber auch nur als Idee gewertet werden sollte:

Fachwerk.de - Community
Alte Häuser, erfahrenes Handwerk, neue Medien

Gruß



Slogan zur Messe



"Fachwerk.de - Community
Alte Häuser, erfahrenes Handwerk, neue Medien"
von Herrn Stöpler finde ich bis jetzt am besten!

Ich kann unter das Presse-Center HAUS 2005 gern einen kleinen Artikel von Fachwerk.de stellen - wenn der Spruch endgültig feststeht und ich noch ein paar griffige Zeilen bekomme!

kostenfrei!!



Hartmuts Motto



Hallo,
ich finde Hartmuts Motto auch am besten.
Den weiter oben genannten Vorschlag für Bilder die einzelne präsentieren wollen DIN-A 3 festzulegen finde ich gut. Vielleicht auch eine einheitliche Kopfzeile mit einem Fachwerk.de Logo?
Langsam wird es ernst, wir solltenn uns abstimmen wer wann zum Aufbauen da ist usw. Außerdem interessiert mich wie ich, wenn ich in Dresden ankomme, Zugang bekomme und meine Präsentationsgegenstände unkompliziert zum Stand bringen kann.
Da wir die Gäste ja auch mit Kleinigkeiten bewirten wollen wäre interessant zu wissen, wo man zwischendurch einmal den Abwasch machen kann.
Ein hölzerner Gruß aus dem Ruhrgebiet
Uli Arnold



Aufbauzeiten



Aufbauzeiten HAUS 2005:

Di, 1.3., ab 9:00 - 22:00 Uhr und
Mi, 2.3., ab 7:00 biis 22:00 Uhr

Abbauzeiten:
So, 6.3. ab 18:30 - 22:00 Uhr
Mo, 7.3. ab 07:00 - 18:00 Uhr
@ Ulrich Arnold
"Langsam wird es ernst, wir solltenn uns abstimmen wer wann zum Aufbauen da ist usw. Außerdem interessiert mich wie ich, wenn ich in Dresden ankomme, Zugang bekomme und meine Präsentationsgegenstände unkompliziert zum Stand bringen kann"
Zum Auf- und Abbau kann Jeder rein. Der Cheforganisator Udo Mühle sollte sich nur bei uns im Messebüro anmelden, denn dort bekommt er aktuelle Infos und die Zugangskarten (auch Ausstellerausweise) genannt, die die Teilnehmer während der Messe zum Einlass berechtigen. Man kann mit dem Auto ziemlich nah an den Stand ranfahren - über die Halle 4 oder Innenhof (nur am 1. Aufbautag!)
In der viamobile, wo sich der Stand befindet, kann man dann mit Hubwagen hantieren.

In der Nähe des Standes sind die Toiletten. Dort könnte abgewaschen werden - oder es wird auf dem Stand eine kleine Kabine gebaut, wo eine Spüle steht (Eimer nicht vergessen!).

@ Hartmut Stöpler :Ich habe gerade geprüft, ich habe noch keine Logo-Vorlage von Fachwerk.de für den Katalogeintrag. Benötige ich dringend per mail als eps-Datei.
Im Katalog ist der komplette Adress-Eintrag von Fachwerk.de
und die Teilnehmer stehen dann unter dieser Adresse jeweils mit 1. Adresszeile und Ort.
Herr Stöpler, wollen Sie gegenüber der Presse etwas zu der Aktion HAUS sagen? Ich würde Ihren Namen im Vorfeld auch gern an fragende Journalisten weitergeben.



@Steinfelder



Pressemeldung kann ich fertig machen. Bis wann brauchen Sie die? Bitte nicht "sofort", weil "sofort" meint "sofort" und "sofort" ist nicht möglich. Habe heute Vorträge und morgen dito. Komme also erst am Freitag dazu. Wie "gut" ist denn Ihr Presseverteiler, denn wir dann sicherlich kostenlos nutzen können ;-). Journalisten können mich gerne kontaktieren. Am besten per eMail, ansonsten mit Rückruf, da ich derzeit am "fliegen" bin.

Logo mache ich fertig. Kommt per eMail.

Ist mit Heide Köller geklärt, wie die Netzwerkanbindung erfolgt?

@Alle
Ihr macht das super! Erfahrener Messeaufbauer rät: Genügend Verlängerungskabel, Steckerleisten, Tesa, Schraubenzieher und gute Laune mitbringen - der Rest kommt von allein ;-).



Presse



Freitag ist io.
Wir setzen Text ins Presse-Center HAUS!
Wir nehmen Text in die Pressemappe f. Journalisten zur Messe-Eröffnung.
Auszüge werden von unserer Pressereferentin dann in unseren Text integriert!
Ihre email-Adresse wird weitergegeben!

Wirklich schade, dass Sie keine Zeit für Dresden haben!

@Udo Mühle
Die Teilnehmer können auch eine Pressemappe zusammenstellen, die dann im reellen Presse-Center auf der Messe in der Eingangshalle ausliegen! Ihr Text und dann je von den Teilnehmer einen! Mit schönen Bildern! ;-))



Es ist mir ja unangenehm, aber...



können wir mal kurz auf den Ursprung zurückkommen? ;-))
Am Freitag den 4.2. werde ich mal kurz zusammen tragen, wer was mitbringt und das ganze zusammengefasst nochmal reinstellen, außerdem gibts Hinweise was noch fehlen könnte.
@Udo oder wer mir auch immer helfen kann, ich benötige mal eine Liste aller Verdächtigen, die sich an dem Stand beteiligen!
Grüße
Martin



Hallo Herr Malangeri :)



Verdächtigenliste/Thread auch mit Nachmeldungen:

Forumeintrag-Eintrag

---Forenreferenz-----------
Workshop/Beratungsstand HAUS 2005 - Teilnehmerliste -
Es ist geschafft, die Teilnehmerliste steht:

Firmen:
Altbau- und Denkmalsanierung - IB Uwe Berghammer, Limburg;
Architekturbüro Michael Nothelfer, Überlingen-Bodensee;
Baugeschäft Jens Jannasch, Oppach;
Dritte Haut Architekten, Berlin
EGS GmbH & Co. Natürlich Bauen KG, Klipphausen;
Fachwerkzentrum Andreas Vollack, Hann. Münden;
Fliesenleger Steffen Lindner, Neukirch;
LehmHandWerk, Sohland;
MAHLWERK, Hainewalde;
Malangeri - planen + bauen mit holz, Leipzig;
Malermeister u. Restaurator i.H. Hausmann, Spitzkunnersdorf;
Natufa Ökologischer Holz- und Bautenschutz, Berlin;
Natur am Bau - ökol. Baustoffhandel, Berlin;
Planungs-/Gutachterbüro Arnold, Castrop-Rauxel;
Rapido-Bau GmbH, Guttau;

private Teilnehmer:
Holger Sieg (Architekt), Sohland;
Familie Bernd Köller, Ohrsleben;
Zimmergesell Michael Eckardt, Berlin

wann: 3. bis 5. März
wo: MESSE DRESDEN - Ostragehege, Messering 6, 01067 Dresden

weshalb: Weil Messen einfach schön sind ;-)) mehr ...
----------------------------------




Zum Aufbau können wir leider erst am 2ten dabei sein, ich hatte keine andere Info, als das am Mittwoch Aufbau ist :( und daher auch erst ab dann Urlaub, Anreise (noch immer nicht wissend wohin wir die Häupter betten) am 1.03. abends.

Und auch mir gefällt Hartmuts Motto am besten :))

Liebe Grüße
Heide



Unser Motto über dem Stand:...



...das von Hartmut!

Firmen:
Altbau- und Denkmalsanierung - IB Uwe Berghammer, Limburg;
Architekturbüro Michael Nothelfer, Überlingen-Bodensee;
Baugeschäft Jens Jannasch, Oppach;
Dritte Haut Architekten, Berlin
EGS GmbH & Co. Natürlich Bauen KG, Klipphausen;
Fachwerkzentrum Andreas Vollack, Hann. Münden;
Fliesenleger Steffen Lindner, Neukirch;
LehmHandWerk, Sohland;
MAHLWERK, Hainewalde;
Malangeri - planen + bauen mit holz, Leipzig;
Malermeister u. Restaurator i.H. Hausmann, Spitzkunnersdorf;
Natufa Ökologischer Holz- und Bautenschutz, Berlin;
Natur am Bau - ökol. Baustoffhandel, Berlin;
Planungs-/Gutachterbüro Arnold, Castrop-Rauxel;
Rapido-Bau GmbH, Guttau;

private Teilnehmer:
Holger Sieg (Architekt), Sohland;
Familie Bernd Köller, Ohrsleben;
Zimmergesell Michael Eckardt, Berlin

Erweiterung der Teilnehmerliste:
Firmen:
Tischlerei Höhne, Frank, Taubenheim;
Architekturbüro Reisinger, Michael, Dresden;
Zimmerei Opitz, Steinigtwolmsdorf;
Zimmerei Leuner, Andreas (Albert), Cunewalde;

privat:
Klotke, Kerstin (Stuck & Illussion), Taubenheim;
Familie Nauman, Andreas, Wilthen;


Die regionalen Teilnehmer werden im großen und ganzen an beiden Tagen den Aufbau bewerkstelligen, um noch eventuelle Veränderungen zu treffen.
Die Standbetreuung bzw. Anwesenheit wird ebenfalls so in etwa sich tätigen.
Bei merklicher "Überfüllung" (zu viele Betreuer!!) wird spontan entschieden, wie verfahren wird, um die Besucher nicht zu verunsichern.
Die Standteilnehmerzahl sollte aber immer in einem gewissen Umfang gesichert sein!
Gesprächsbereitschaft ist ebenfalls so ein Thema: Wie wird verfahren??
Unser Tip ging dahingehend, daß der, der den Gesprächspart erhält in seiner eigenen Entscheidung festlegt, wer die jeweilige Beratungsfortführung bekommt oder wem sie weitergeleitet wird.
Die Vorsicht sollte bei uns dann eben immer sein, daß es nicht zu einem gegenseitigen Hineinquatschen oder Hineindrängen in ein laufendes Beratungsgespräch werden sollte, sondern ein vernünftiges Übergeben an den jeweiligen Fachanwesenden (Beispiel: Fliesenleger bekommt die Anfrage; Wie wird eine Eichenschwelle ausgewechselt? und da wird dann seriös eben an einen Zimmereifachmann übergeben, aber eben hier auch die Vorsicht, daßß dann nicht alle Zimmerleute sich darauf stürzen und den Fragenden "gefangen nehmen"!

Auch werden wir uns ja gewisse Fachvorträge mit anhören, somit ist eine Überfüllung auch nicht unbedingt denkbar.

Grüße zur Messevorbereitung,
von Udo



meine mitbringsel



Ich bringe ein Stück Traufgesimsbalken meines Battiner Projekts mit, eine Bildtafel vom Kupferhaus, ein Modell einer Holzständerkonstruktion und ein Kasten selbst gepressten Saft (Fachgespräche machen sich so schlecht mit Fahne, Martin!)



Motto



Moin,

als Hobby-Senfmacher möchte ich auch noch etwas dazuschmieren.

Im Kern gefällt mir Hartmuts Vorschlag auch am besten, möchte aber noch einiges zu bedenken geben.

Das Wort Community wird wahrscheinlich nicht von allen eingeborenen Besuchern verstanden und könnte deshalb ggf. eher abschreckend wirken.

Stattdessen würde ich einfach die Adresse www.fachwerk.de nehmen. Das können sich dann auch Leute merken, die nur vorbeigehen und zuhause dann mal surfen wollen. Und da es im Prinzip auch um neue Fachwerkhäuser gehen kann, würde ich im 2. Teil einfach nur sagen: "Erfahrene Handwerker - Neue Medien"

Für die endgültige Gestaltung müßte man noch ein bißchen mit der Typografie spielen.

Ersatzweise kann man das ganze auch personifizieren und sagen: "Ohne Udo läuft da nichts !" ;-))))

Gruß aus BS

Bernd



Es läuft ja!



Hallo,
es regelt sich ja langsam alles. Da ich 580 km anfahre, nehme ich nach Udos Beitrag für mich heraus nicht mit aufzubauen.
Am Stand werden wir uns bestimmt nicht drängeln, da jeder ja auch einmal die Messe ansehen will und Vorträge finde ich auch viele interessant.
Eine Sache geht mir noch durch den Kopf:
in einem Beiteg wurde gesagt, dass ein Rettungsweg hinter dem Stand sei und es auf einige cm nicht ankäme. Bei Rettungswegen kommt es daruf an, meines Wissens werden Grenzüberschreiter auch von Messegesellschaften mit Geldstrafen belegt (Rückbau auf die Grenze natürlich trotzdem umgehend). Wir sollten also darauf achten nicht "Auszuwuchern".
Alles Gute
Uli Arnold



Rettungswege



Dem kann ich nur beipflichten.

Die exakt nutzbare Fläche beträgt 4m x 7m!

Einen Gang zum Nachbarstand gibt es nicht (mehr)!



Letzte Meldungen...



1. Anbei Fotos der beiden Modelle die ich dabei haben würde.
2. Die Liste für die Mitbringsel ist noch in der Mache, weil immer mal noch ein paar Nachmeldungen kommen, das pressiert aber im Augenblick auch nicht.
3. Udo hat mir eben berichtet, das Jens Jannasch einen Prospektständer für Visitenkarten und Flyer mitbringt. Bitte nochmal erkunden, ob der wirklich für alle reicht.
4. Habe inzwischen eine DIN A2 Übersicht angelegt, die als Papierausdruck aufgehängt werden kann, wo dann alle Beteiligten handschriftlich vermerken können, wann sie wo auf der Messe anwesend sind. Die insgesamt 11 (!) Vorträge habe ich schon mal eingetragen.



Letzte Meldungen...2.Teil



und das andere Modell.
Grüße aus dem Neuschneegebiet Leipzig

P.S.: Mittlerweile ist in den diversen Telefonaten von heute heraus gekommen, dass die angedachten DIN A3 Firmendarstellungen der Beteiligten nicht so der Bringer sind. Bei so viel Teilnehmern könnten wir noch ein paar andere Stände mittapezieren. Also bleibts bei Flyern und Visitenkarten.



Karten HAUS 2005



Herr Mühle hat für jeden gemeldeten Teilnehmer 3 Zugangskarten bekommen, die er bestimmt zum Aufbau verteilt. Zum Aufbau kann jeder rein, zur Messe dann nur mit einer Zugangskarte - gilt für alle 4 Messetage!





Ein Hallo an alle,

möchte mich nochmals für die tolle Zeit auf der Messe bei allen beteiligten bedanken. Es war wunderbar und für mich was neues. Sind wieder alle gesund?
Die Liste ist fertig, schreibe jedoch noch am Brief. Hatte diese Woche doch mehr zu tun als ich annahm. Da ich ab morgen voll eingespannt bin, wird dies wohl erst nächste Woche. Ich denke dies kommt auch noch zurecht. Dem Udo werde ich mal morgen auf die Finger schauen ;-), hat ´ne Baustelle von uns bekommen. Ich bin gespannt.
(PS: hat jemand noch ein paar schöne Fotos vom Stand?)

bis später, michael



Danke für die Grüße



Hallo, ich bin gut heim gekommen. Nach dem Verdacht, dass auch ich mich mit der Erkältung angesteckt hätte ging es nach einem Tag wieder bergauf. Ich selbst schleudere auch gerade von einer Sache zur nächsten um das Liegengebliebene und das neu Hinzugekommene aufzuarbeiten. Viele Grüße an alle Beteiligten es war schön sich einmal persönlich austauschen zu können. Bis bald Uli