Mörtel zum verfugen von Bruchsteinmauer




Hallo liebe Community,

Ich benötige einen Ratschlag zur Auswahl eines Kalk-Mörtels um eine Bruchsteinmauer zu sanieren.
Diese besteht aus gemischten Feld-Bruchsteinen aus überwiegend hartem Gestein. Zum Teil sind die Fugen schon stark ausgespült und der zu verfugende Hohlraum dementsprechend groß. Das ursprüngliche Fugenmaterial besteht hauptsächlich aus Kalk und Sand. Ein Teil der Mauer müsste zudem neu aufgemauert werden, ebenfalls mit Bruchsteinen. Gerne würde ich die Steine sichtbar lassen und dafür zum Schutz der Mauer ein Brett oben überlappen lassen (zudem ist die Mauer auf der Wetter abgewandten Seite). Eine Sperrschicht ist nicht vorhanden und auch nicht geplant, so dass der Mörtel die vorhandene bzw. aufsteigende Feuchtigkeit auch nicht "einsperren" sollte.
Bei den ganzen verschiedenen Mörteln bin ich mir einfach nicht sicher, welcher der richtige ist...

Für Ratschläge bin ich sehr dankbar, auch für Hersteller-Empfehlungen.

arne



Sanierung



So wie Sie schreiben sind Sie auf dem richtigen Weg … 

https://solubel.de/index.php


Gutes Gelingen damit … 

Florian Kurz



Bruchstein verfugen



Für Bruchsteinmauern aus Hartgestein würde ich Kalkzementmörtel, Trass, oder genormten hydraulischen Mörtel mit grobem, scharfem Sand verwenden.

Luftkalkmörtel (auch v. Solubel) ist für wetterbelastete Außenanwendung viel zu weich und unbeständig (solubilis-lat. auflöslich-vergänglich, was hier im wahrsten Sinne des Wortes zutraf).
Siehe zB Infos und Fotos von
www.institut-erfurth.de

Hier gibts interessante Infos zu div Putzen, Mörteln, Farben inkl Schadensfällen.
Für Innenanwendung oder nicht wetterbelastete Außenanwendung ist Kalkmörtel natürlich möglich.



Kalkputz im Außenbereich



Hallo allerseits so wie Herr Kurz das Ausführt ist das richtig da dort Hydraulischgebundene Mörtel zum
Feuchtestau führt einhergehend mit Salzausblühungen und danach zu Frostschäden wie die Praxis das immer wieder zeigt.
Mal zur Richtigstellung Herr Teich das was Herr Erfurth dort reingestellt hat da handelte es sich um einen
Opferputz der von der Bauleitung so gefordert wurde um in dem Bereich Salzlasten zu entziehen da dieser Treppenaufgang Jahrelang mit Steusalz zugeschüttet wurde das wurde in den Bericht des Herrn Erfurth
nicht erwähnt da er dort eine Putzempfehlung gab für eine Namhafte Firma das nicht berücksichtigt
wurde und Solubel genommen wurde, der Außenputz steht bis heute Schadensfrei wir sehn das mal als schlechten Verlierer das von einen Akademisch gebildeten Menschen.
Unser Produkt Solubel SP 50 ist Frostresistent und Salzresistent Untersucht durch die MPA Materialprüfanstalt Bremen und geeignet im Außenbereich auch in Sockelzonen.