Mörtel für Ziegelsteinkamin

22.12.2008 FH



Wir werden in den Weihnachtsferien unseren Schornstein für einen mit Holz betriebenen Kachelofen neu errichten - und zwar ganz traditionell aus Ziegelsteinen. Es ist soweit alles mit dem Bezirksschornsteinfeger abgesprochen, allerdings kommt immer wieder die Frage nach dem optimalen Mörtel auf:

Zementmörtel, Kalkzement etc.

Für Hinweise und Ratschläge wären wir dankbar...

Dank und Gruß
Frank



Mörtel für Schornstein



Zement- oder Kalkzementmörtel

Viele Grüße





Trasszement-Mörtel.Ziegel ist ein Naturprodukt.Trasszement.Mörtel mauert man Natursteine



Mörtel für Schornstein



Trasszement geht auch, ist ja auch ein Zement.
Ziegel ist kein Naturprodukt, sondern ein künstlich hergestellter Stein.
Jedenfalls kenne ich keine Steinbrüche, in denen Ziegel
DIN 105-HlzA 12-1,2-2DF gebrochen werden.

Viele Grüße





Soweit ich weis besteht Ziegel aus Gebranntem Ton, also doch ein Naturprodukt



Mörtel



Prima, dann gibt es ab jetzt keine Kunststoffe mehr (bestehen ja aus natürlichen Materialien wie Erdöl)!
Alles sind reine Naturprukte, da alles irgendwann einmal aus Naturprodukten hergestellt wurde.
Aber was solls, es gibt nun mal im Bauwesen eine Unterteilung des Mauerwerkes in solches aus natürlichen und aus künstlichen Steinen. Dazu gehören nun mal auch keramische Ziegel.



Moin,



lieber Oliver, solltest Du tatsächlich ein Maurersmann sein lass Dir Dein Lehrgeld wiedergeben.
@Frank
Deine Frage in allen Ehren, aber wenn es schon an der Materialfrage hängt wie soll dann ein guter Kamin entstehen?
Ich kann zu Deinen Fähigkeiten als Maurer nix sagen, allerdings bedarf es für einen Schornstein schon einiger Übung. Die Norm sollte man auch nicht ausser acht lassen.

Also nix für ungut



Offensichtlich...



... ist es wirklich egal ob Zement- oder Kalkzementmörtel. Wenn niemand weitere Einwände erhebt werden wir mit Kalkzement mauern... Habe u.a. vernommen, das reiner Zementmörtel bei höheren Temperaturen vermehrt zu Rissbildung neigt...? "Der Maurer" von Behse/Robrade von 1902 empfielt ebenfalls Kalkzementmörtel, bei zunehmender Höhe mehr Zement...

Dank und Gruß
Frank