Fachwerk untermauern - wie und mit was ?

07.01.2013 stephan



Mein Fachwerk wurde vom Zimmermann ausgebessert und nun stehe ich vor der Frage was die Beste Arbeitsweise wäre die Fußfette zu untermauern.
Zur Verfügung stehen alte Backsteine aber auch der Taunusschiefer der Bereits als Fundamentmauer verwendet wurde. Als Mörtel dachte ich an einen Trass-Kalk Mörtel ?
Was sagt der Fachmann dazu ?
Der Zimmermann war bereits so nett und hat eine Abtropf Nut auf der Unterseite der Fußfette angebracht.



Sockel



Ich habe meine Schwelle mit Kanalklinkerziegeln untermauert,Mörtel Cl90,Trasskalk,bisschen Zement und Sand.

Im Wetterbereich Schwelle 2cm vorspringen lassen!

Grüße Martin



Da fallen mir



spontan zwei Möglichkeiten ein:I Eine klassische Rollschicht aus Backsteinen: Das Fundamentmäuerchen sollte 1,5-2 cm hinter die Vorderkante Schwelle (Fußpfette) zurückspringen ( kommt drauf an wo die Tropfnut vom Zimmerer ist) Die oberste Lage Backsteine hochkant unter die Schwelle keilen. Es sollte kein Mörtel zwischen Schwelle und Mörtel sein.
II: Mit Naturstein untermauern. Ein befreundeter Bauingenieur, der nicht nur in Theorie bewandert ist, holt sich immer Abfallbrocken vom Steinmetz. Naturstein gilt als kapillarbrechend. Ich weiß allerdings nicht ob das für alle Steine gilt. Bei Sandstein wäre ich vorsichtig,bei Schiefer hätte ich mehr Vertrauen, bei Granit bin ich mir sicher.
Zwischen der jetzigen Fundamentsohle und dem Fundamentmäuerchen würde ich eine Sperrfolie oder Dachpappe reinlegen.
Gruß aus dem Nordosten
Ralph Schneidewind



Schwelle untermauern



Ich ergänze noch:
Beim Vermauern drauf achten das die glatte Schmalseite nach oben zeigt.
Beim Ausfugen der Stoßfugen den Mörtel ein wenig nach vorn zur Tropfkante eintiefen damit kein Wasser stehenbleibt.

Viele Grüße



..........



Habe mehrere Mörtel an meiner Schwelle ausprobiert (leider). Solubel SP50 Luftkalkmörtel ist der einzige der auch funktioniert.
Bei dem jetzigen Zustand ist es ratsam den kompletten Sockel anzupacken, vielleicht noch eine Schicht unter der jetzigen.
Kanalklinker passt optisch sicher nicht zu Ihrem Haus, es sei denn dieser wird verputzt. Zement und Holz sollte man auch vermeiden!

Schönes Projekt haben Sie!





Danke für die ausführlichen Antworten, ich bin mir noch etwas unsicher aber ich denke hochgestellte Backsteine oder Klinker sollten in etwa den Freiraum ausfüllen. Danke für den Tip das es dafür einen Unterstopfmörtel mit Quelleigenschaft gibt - hört sich sinnvoll an. Sperrfolie werde ich auch verwenden. Die Optik ... da würde ich die Steine noch dünn verputzen.
Den kompletten Sockel anheben wäre schön aber dann kommt der Balken mir wieder zu nah an das Regenwasser - das hat dem Alten nicht gut getan.
Gruß
Stephan



Schönes Haus !



Hast du eine Gesamtaufnahme ?

Gruß
Christoph





Danke, ist allerdings eine Scheune und kein Haus ;-)



Scheune oder nicht...



...echt schöne Bude! ;-) Gratuliere !