Mörtel, Sand, Mauermörtel, Kalk, Maurer

16.06.2006



Hallo, welcher Hersteller bietet Kalkmörtel als Trockenmischung zum mauern. Ich möchte meine losen Gefache wieder neu mit Vollziegel ausmauern. Da der Maurer Geld kostet und der Mischer 3 Treppen unter der Arbeitstätte steht möchte ich Ihm eine Trockenmischung hinlegen, so dass er mehr Zeit mit mauern verbringen kann.



Mauermörtel



Hallo !

Nach meiner Erfahrung ist ein Mauermörtel nicht so kritisch was Mischung und daraus resultierenden Verarbeitungseiegenschaften angeht, wie ein Putzmörtel.
Also Normsand 0-2mm und Luftkalk (Weißkalkhydrat) 3:1 - 4:1 Mischen und fertig ist der 1a Mauermörtel und billiger kannst Du keinen Mörtel herstellen. Der 25-30 kg Sack Kalk sollte unter 5,-EUR kosten. Sehr gute Erfahrung habe ich beim Ausmauern mit dem "Putz und Mauerfix" von Otterbein gemacht, ist ein natürlicher hydraulischer Kalk (HL-2).
Die Ware der hier oft genannten Kalkmörtelhersteller bekommt man leider nicht an jeder Ecke und wenn man nur ein paar Sack braucht, ist der Aufwand für den Transport größer als alles andere.

Viele Grüße,
Karsten



vom Mörtelwerk



In jeder grösseren Stadt sollte es ein Mörtelwerk geben, wo man die benötigte Menge lose kaufen kann. Dort holen sich auch alle Bufirmen ihre grossen Mengen. 1m³ hydraulischer Mörtel kostet hier so 36€ netto, Weisskalkmörtel so 45€.
Billiger und schneller geht es nicht. Das Mischungsverhältnis (Kalk:Sand) ist über die gesamte Bauphase somit konstant.

Aus dem Hut kann ich aber jetzt nicht sagen, ob da ausser Kalk und Sand noch irgendwelche Zuschlagstoffe enthalten sind. Das sollte aber zu erfragen sein. Wenn man für den Innenputz auf diese evtl enthaltenen Zuschlagstoffe verzichten will, bleibt immer noch der von Karsten Becker vorgeschlagene Weg.



Fertigmörtel



Hallo Jens,

...Du meinst die Firmen mit den großen Betongg LKWs ? Stimmt, die liefern das Zeug ja auch in "kleinen" Wannen per Kran LKW auf die Baustelle. Das wäre aber für mich als "Feierabend & Samstagsmaurer" immernoch zu viel auf einmal gewesen ;-)
Ich Wäre aber auch gar nicht auf die Idee gekommen dort nach Kalkmörtel zu fragen. Den Sand gab´s bei mir immer als Zugabe beim Bauschutt zur Grube bringen:

"Was haste da ? Die Pritsche voll Schutt ? Auch kein Holz, Plastik oder Herklith dabei ? Gib 10,-EUR."

"...ich brauch dann auch noch ein paar Schaufeln Sand"

"Eine Schaufel ist das was ich vorne am Radlader habe, damit kann ich deine Karre begraben, was Du meinst sind Schäufelchen. Is gut, nimm mit was Du brauchst, ist in den 10,-EUR mit drin"

Nach dem dritten mal wurde ich dann auch schon daran erinnert den Sand nicht zu vergessen. :-)



Viele Grüße,
Karsten



Mauermörtel



Es gibt die möglichkeit diesen lose mit einen LKW auf die Baustelle bringen zu lassen ,ich arbeite nur damit und bin auch für dieses Unternehmen auch Händler. Bei Intersse sagen Sie mir was Sie brauchen und ich mache Ihnen ein Angebot.Bitte Ort des BV Angeben.
Mfg Torsten Sele



Mörtel lose ist ne gute Idee



Hallo noch mal, vielen Dank für die schnellen Antworten. Also das Bauvorhaben ist in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) Ich brauche ungefähr 1,2 T Trockenmörtel.



Hier kann man auch mit nem PKW vorfahren



und brauch sich das Zeug nicht liefern lassen.
Man beachte allerdings die grosse Masse.
Ein 'normaler' PKW-anhänger kommt bei einem viertel Kubikmeter schon an seine Grenzen.
Ein Freund hat einen Hänger mit Doppelachse und 1,2t Nutzlast. Er transportiert auch nur einen dreiviertel Kubikmeter maximal.
Eine Lieferung gehr natürlich auch, die kost jedoch mehr als der Mörtel...

@Karsten Becker:
Das Glück mit dem Sand an der Schuttgrube habe ich leider nicht, bei uns gibt es nur ungereinigten ...
Dafür kost der Hänger voll Schutt nur 4Euro .-)



Trockenmörtel



Dachog. Beschaffung, erkundige dich mal bei Raab Kärcher in Rothensee. Wenn nicht dann gibt es genug Kiesgruben und Betonwerke um Magdeburg. Alle geben Kies ab, nur fragen auch gesiebt. Dann normalen Kalk aus dem Baumarkt beschaffen und 1:4 mit dem Kies mischen im Betonmischer. Kann man abends machen bevor der Maurer kommt. Am besten erdfeucht. Alles auf einen Haufen. Aber nur Kalk ja keinen Zement dabei, der bleibt ein paar Tage verarbeitbar, so daß man ihn immer wieder auffrischen kann, wenn er gebraucht wird. Den so auf Vorrat gemischten Kalkmörtel sollte man zum Lagern nicht gerade in die pralle Sonne bringen und mit einer Plane abdecken. Geht der Vorrat zur Neige kann man neuen Schaffen und der Maurer ist immer in Bewegung. Bezahlst du mir den Sprit zeig ich es dir. Mfg ut de Oltmark



Vielen Dank



Vielen Dank.
Das ist eine gute Idee,ich werde es gleich mal ausprobieren.
Bin gespannt auf das Ergebnis.