Fugenmörtel gesucht....

13.08.2012


Hallo Forenkollegen,

ich will einige schadhafte Stellen an unserem Haus neu verfugen. Das Haus ist aus den 30igern und die Fugen wirken auf mich sehr sandig, grau/beige in der Farbe. Es geht auch um die Übergänge zwischen dem Terazzo und dem Ziegelmauerwerk.
Das ist wohl mal mit Zement gemacht worden, der hat nicht gehalten. Nun suche ich einen geeigneten Fugenmörtel, den ich auch pigmentieren kann, um die passende Farbe zu treffen.
Freue mich auf konkrete Produktempfehlungen...

Viele Grüße

Martin



Fugennetz



Ich würde den gesamten alten Mörtel restlos entfernen.

So sollten Sie vorgehen.

Altes marodes Fugenmaterial bis zum 1,5fachen der Fugenbreite entfernen.
Steinflanken ordentlich reinigen.
Gereinigte Oberflächen in 2 Arbeitsgängen mit Luftkalkmörtel neu Verfugen.
Mörtel bis zum Abbinden ausreichend feucht halten.

Lg.P:Schneider



@ P.Schneider



Hallo Herr Schneider,

danke für den Hinweis...
Können Sie mir Produkte empfehlen, Hersteller, Namen...
Die Fugen neben dem Terazzo sind z. teil sehr tief...
Wie breit soll ich da ne Fuge anlegen?

Viele Grüße

Martin



Fugenbild



Betr. Naturstein Fensterumfassung: Auffüllen mit Hanf oder Komprischnur(wg.der Tiefe) aber nicht bündig verfugen. Der minimale Rückspung bringt es besser zur Wirkung. Vergleichen Sie die Seitenansichten mit dem Fugenbild unter den drei Ex-Stürzen.