Tonfliesen / Ziegelfliesen in Dickbett aus Trasskalk- oder Kalkmörtel

14.10.2005



Hallo,
wir sind am Ende des 3. Sanierungsjahres an gekommen und wollen bald mit dem Herstellen unseres Ziegelsteinfussbodens beginnen. Folgender Aufbau ist geplant:
1. Bodenplatte (bereits fertig)
2. Isolation und Zementestrich (bereits fertig)
3. Ziegelstein in Dickbett aus ???

Hier stellen sich jetz für mich die folgenden Fragen:
1. Soll ich das Dickbett aus TrassKalkMörtel oder aus Kalkmörtel oder aus etwas ganz anderem herstellen?
2. Warum nehme ich nicht einfach Kalkzementmörtel?
3. Woher bekomme ich das Material für mein Dickbett?
4. Wie dick darf das Dickbett werden? 2 bis 3cm?

Ich bin für jede Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüssen
matse



Nachfrage



Hallo Matse. Ist der Boden innen oder außen? Wieviel Fuge hast Du zwischen den Steinen geplant?

Innen und 0-Fuge: Kalkzementmörtel reicht vollkommen. Dicke 3 cm. Die zu erwartende Beanspruchung ist im Wohnraum minimalst.



Antwort für Uwe Werthebach



Hallo Herr Werthebach,
1. Die Tonfliesen werden "Innen" eingebaut - Küche, Bad, Flur und Wohnzimmer
2. Die geplante Fugenbreite beträgt ca. 1cm.

Mit freundlichem Gruss
matse



Vorschlag



Hallo!

Meinst du Ziegelsteine oder Fliesen? Das ist mir jetzt nicht ganz klar? Wie dick sind diese?

Folgenden Vorschlag macht die Firma Wienerberger zur Verlegung ihrer Pflasterklinker (ist allerdings für den Außenbereich, kann man aber innen auch nehmen).

http://www.wienerberger.at/servlet/Satellite?pagename=Wienerberger/WBArticle/ArticleText05&cid=1018900546290&sl=wb_at_home_de&lpi=1114066830118

Alternativ gibt es auch einen fertigen Dickbettmörtel mit Trass z.B. von der Firma Deitermann:

http://www.deitermann.de/pr/fl/index.htm



Antwort für ThomasU



Hallo Herr ThomasU,
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde die Ziegelsteine die in der Mitte durchgeschnitten. Der Ziegelstein hat eine Höhe von 5,5cm nach dem Schneiden erhalte ich zwei Hälften von ca. 2,5cm. Ich muss die Stein Teilen, da mein Fussbodenaufbau nich mehr als 5cm betragen darf.



Noch nicht ganz klar



Hallo,
jetzt muss ich doch noch einmal Fragen. Nnach meinem Kenntnisstand sollen "weiche Tonsteine bzw. Ziegelsteine" nicht mit zementhaltigem Mörtel eingebaut werden (Stichwort: Ausblühen). Das würde doch bedeuten ich kann nur einen reinen Kalkmörtel verwenden. Oder?

Ich bin für jede Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüssen
matse



Sollte kein Problem sein!



Also einen reinen Kalkmörtel würde ich dir nicht empfehlen, da dieser nicht so wasserbeständig und fest ist wie ein Trasszementmörtel.

Also ich denke nicht, dass es mit dem Fertigmörtel von Deitermann Probleme geben könnte. Les dir mal das Merkblatt durch:
http://www.deitermann.de/pdf/tm/11420394.PDF

Die Empfehlung von Wienerberger zum Verlegen Ihrer Pflasterklinker ist ja ähnlich:
Mörtelbett aus Trasszementmörtel (MV = 1 Teil Trasszement : 4 Teile reschen gewaschenen Sand P 0/5 oder Trasszement-Fertigmörtel)

Ich bin jetzt leider kein Pflasterspezialist, ich denke aber wenn du einen Trasszement-Mörtel nimmst, der für Naturstein geeignet ist, dürfte es auch mit den Tonziegeln kein Problem geben.



Warum wasserbeständig?



Hallo Herr ThomasU,
vielen Dank für Ihre Antworten. Können Sie mir noch erklären warum die Wasserbeständigkeit des Mörtels im Wohnbereich von Bedeutung ist?

Vielen Dank im Voraus
matse



Das kosten ja sehr viel Geld



Hallo,
ich habe gerade mal ein wenig gerechnet und komme;
- bei der erforderlichen Mörtelbett-Schichtdicke von 2 bis 3cm
- bei einem Bedarf von ca. 17kg/m² und cm Schichtdicke
- bei ca. 5€/25kg (nur geschätzt)
auf Materialkosten von ca. 7 bis 10€/m² für Fertigverlegemörtel.

Was spricht eigentlich dagegen, die Ziegelsteine mit Fliesenkleber ein zu bauen?





Ich denke, wenn die Ziegelsteine und der Unterboden eben sind, kannst du sicher auch einen Dünnbettkleber verwenden. Wie gesagt musst du hier aufpassen wegen der Ausblühungen. Ich würde unbedingt zu einem Produkt für Natursteine greifen. Besser wäre sicher ein Dickbettmörtel, da du damit auch gleich Unebenheuten ausgleichen kannt. Die andere Möglichkeit, wo du sparen könntest, wäre dir den Mörtel selber anzumischen.

Vielleicht gibt es hier ja Pflasterer oder Fliesenleger, die genau wissen, wie es mit Ausblühungen bei Ziegelsteinen aussieht? Meiner Meinung nach hat es schon einen Sinn, warum Wienerberger Trasszement-Mörtel vorschreibt.

Habe im Internet nachgesehen, ein Sack Deitermann Tm kostet 13,11€. Ich komme damit auf einen Preis von 22€. Naja so Spezialprodukte kosten halt ordentlich.



Das kosten ja sehr viel Geld



Hallo,
ich habe gerade mal ein wenig gerechnet und komme;
- bei der erforderlichen Mörtelbett-Schichtdicke von 2 bis 3cm
- bei einem Bedarf von ca. 17kg/m² und cm Schichtdicke
- bei ca. 5€/25kg (nur geschätzt)
auf Materialkosten von ca. 7 bis 10€/m² für Fertigverlegemörtel.

Was spricht eigentlich dagegen, die Ziegelsteine mit Fliesenkleber ein zu bauen?



Antwort für ThomasU - bitte Kommentar zu Punkt 2



Hallo Herr ThomasU,
vielen Dank für die Bemühungen und die Antworten. Meine letzte Antwort (Wiederholung) war nur ein versehen.

Jetzt sehe ich nur noch zwei Möglichkeiten:
1. Prüfen ob die Anwendung von Fliesenkleber ohne Ausblühung möglich ist.
2. Prüfung ob reiner Kalkmörtel ausreichend ist.

Viele Grüsse aus dem hohen Norden
matse



Kann dir da nicht mehr weiterhelfen!



Also zu den Kalkmörteln kann ich dir leider keine Auskunft geben, da das nicht in mein Gebiet fällt. Es gibt ja hier auch wieder mehrere Arten: Luftkalkmörtel und hydraulische Kalkmörtel. Aber wie gesagt, vielleicht gibts ja hier noch Spezialisten für sowas.



@matse



Kalkmörtel kostet fast nichts und reicht aus.
Ausblühungen gibt es dort, wo Wasser ist. Im Innenbereich ist das eher unwahrscheinlich. Fliesenkleber ist auch möglich, aber vom Materialeinsatz teurer.



Tarik.k



ich muss für sie schule was prässentieren könnt hir mir alles über dick und dünnbett schicken....würde mich freuen und ihr würdet mir sehr sehr helfen vielen dank... Tarik

mfg

Tarik_playa115@hotmail.com



Tarik.k



hallo ich muss für sie schule was prässentieren könnt hir mir alles über dick und dünnbett schicken....würde mich freuen und ihr würdet mir sehr sehr helfen vielen dank... Tarik

mfg

Tarik_playa115@hotmail.com