Mauerfugen bröselig

11.04.2011



Hallo

Ich habe mal den Sockel vom Haus freigelegt.Das sieht nicht gut aus.
Ich brauch da mal eine Meinung von einem der sich damit auskennt.
Ich möchte die Fugen neu Ausfugen mit Kalkmörtel oder Kalkzementmörtel, was soll ich dafür nehmen?
Das Haus ist Bj.1927



Mauersockel



Hallo
Ich habe mal Fotos gemacht,die sagen ja doch mehr aus als jede Beschreibung.
Der Sockel ist bis zum Fundament freigelegt und soll neu verfugt werden.Danach möchte ich Rasenkantensteine bis auf Höhe des 1 Ziegels setzen und mit Kiesel auffüllen.
Wie breit soll dieser Streifen sein?
Oder gibt es dafür allgemeine Empfehlungen oder bessere Ideen und Vorschläge.
Ich frage über Fachwerk.de weil ich das selbst machen möchte
und keiner Firma die zeit für Kostenvoranschläge stehlen will.
Danke für ein paar Tipps und Ideen von euch,die diese Internetseite betreiben und mit leben erfüllen.



Vorgehensweise



Hallo Herr Huber .So sollten Sie vorgehen.

Marodes Fugenmaterial bis zum 1,5 fachen der Fugenbreite restlos entfernen.Im Anschluss sind die Steinflanken ordenlich zu reinigen .Im Anschluss sollten Sie die Fugen in 2 Arbeitsgängen mit Luftkalkmörtel neu verfüllen.
Für den erdberührten Bereich empfehle ich ihnen Luftkalkmörtel PS20 oder PS50 von der Firma Solubel.Das Produkt ist Frost und Tausalzresistent.
Bitte ausreichend feucht halten bis zum Abbinden des Materials.
Weitere Infos gerne auf Anfrage

LG.PS





>>>"Für den erdberührten Bereich empfehle ich ihnen Luftkalkmörtel PS20 oder PS50 von der Firma Solubel."<<<

Meine Güte,
wenn das auch nur ansatzweise einen Sinn ergeben würde.

Im Erdberührten Bereich dichtet man ab.
Dafür nimmt man gewöhnlich Mörtel mit genau entgegengesetzten Eigenschaften als die eines Kalkmörtel, erst Recht derer eines Luftkalkmörtel.

Grüße aus Schönebeck



Ups



Ups was nun.


Komisch hier bei uns an der Küste sowie in Hamburg funktioniert das wunderbar..Komisch was haben die denn vor 200 Jahren genommen??? oder gab es da auch schon Hornbach oder Geiga Chemie etc..????!!!!
Immer schön dicht schmieren die Bauten so geht es natürlich auch...

LG





Ups??? [pubimg 22321]


Die alten Römer pflegten z.B. Trass zu verwenden, das ist dann aber noch etwas länger als 200 Jahre her und man kann sie trotzdem noch bewundern.
In unseren Breiten hat man sich mehr kapillar inaktiven Baustoffen für den durch Bodenfeuchte und Spritzwasser beaufschlagten Bereich begnügt…
Solubel gabs noch nicht ;-(





Und wer Glück hat… [pubimg 22046]

dessen Haus ist den linken- und (auch Kalk) schmierenden Pfoten davon gekommen.





Seit wann gibt es eigentlich Hornbach und seit wann Solubel???