Kalk Tras Mörtel

04.12.2004



Kann Kalk Tras Mörtel für die Ausfachung mit Feldbrandsteinen in den Gefachen verwendet werden???? Wer kann uns da weiterhelfen?



Lieber nicht !



Trasskalk-Mörtel verhält sich ähnlich wie Zement - starr, weniger diffusionsoffen etc.

Auch wenn mit den Feldbrennern eine relativ große Fläche für Dampfdiffusion und kapillaren Wassertransport zur Verfügung steht gegenüber den Fugenflächen, kann es aber gerade im Bereich der Balkenflanken mit den angrenzenden Fugen zu Feuchteproblemen kommen.

Würde ganz normalen Mörtel aus Weißkalkhydrat nehmen.

Gruß aus BS

Bernd





Lieber Bernd, ein Teelöffel Trasskalk pro Mischerinhalt ist erlaubt, damit der Kalkmörtel geringfügig fester wird. Aber grundsätzlich stimme ich Dir zu.

Viele Grüße
Dietmar



Information über Trass Kalk Mörtel



Genügend Information haben wir leider nicht über den Kalk Tras Mörtel vorab eingeholt,aus Druck das Haus nicht schnell genug vor dem Winter dicht zu bekommen. Nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen, das Haus bzw. die Gefache sind rundherum zugemauert. Was können wir nun über die optimale Innendämmung noch retten. Lehm etc, Schilfmatten, Wandheizung usw. ????
vielen DANK FÜR DIE ANTWORTEN !!



Hallo Christina,



Warum beschäftigst Du die Leute hier, wenn eh schon mit dem Ausfugen "alles gelaufen" ist? (So arbeiten manche Berufsgruppen grundsätzlich auch.) Und wir bilden uns hier ein, wir können wirklich helfen...
Zum Thema Lehm innen und Heizung können sich andere äußern. Aber dazu stehen schon massenhaft Infos in diesem Forum.
Grüße nochmals
Dietmar