Möbeln, Schränke, Fachwerk, Befall, Schränken

25.03.2006



Hallo,
ich hoffe, hier eine Antwort auf meine Frage zu finden. Wir wollen uns ein Haus kaufen mit Fachwerk. Im Haus stehen noch alte Möbel. Bei einer Besichtigung sahen wir vor, in und hinter drei alten Schränken in verschiedenen Zimmern kleine Holzmehlhäufchen. Nun soll das Haus leergeräumt werden. Wie kann man verhindern, dass beim Zusammenlegen und transportieren der Schränke der Schädling im Haus zurückbleibt und womöglich das Fachwerk angreift??? Unter dem Dach und außen am Fachwerk ist kein Befall zu erkennen.

Für eine schnelle Antwort wäre ich sher dankbar.
Gruß Petra



Anobien



Hallo Petra,
in aller Kürze eine Empfehlung. Die Schränke schön sauber machen, mit einem feuchten Tuch. Alle unbehandelten Flächen mit einem wässrigen ungiftigen Holzschutzmittel einstreichen. Eventuell mit einer Injektionsspritze aus der Apotheke eine Frassgangtränkung vornehmen. Die umgebenden Hölzer des Fachwerks auf Frassgänge untersuchen. Bei leichtem Befall genauso verfahren.


Bezugsquellen für das Holzschutzmittel nenne ich gerne telefonisch.
Es geht auch ohne Gift.


Mit freundlichen Grüßen aus Berlin


Werner Gensky


Tel.030/6731365
www.das-gesunde-bauwerk.de



Holzwurmflucht



Hallo
Ich denke nicht, dass die Killerholzwürmer aus Panik deren angestammtes Heim verlassen, wenn man die Schränke abbaut und rausträgt!
Wenn ein Befall in Bodenbrettern oder in Fachwerkbalken vorliegt ist das schon längst passiert!
Aber das werden Sie alles später noch sehen, wenn Sie am Sanieren sind!

Also: "Keine Panik"

FK



Der Holzwurmbefall in den Möbeln



verweist auf zu hohe Luftfeuchte, die sich in den Möbeln anreichert. Grund: Die Möbel sind im Gegensatz zu der Fachwerkwand nicht besonders speicherfähig, kühlen aus und die wärmere Feuchtluft kondensiert dann vorwiegend in den Möbeln ein. Wenn Sie das Haus wieder ordentlich heizen (vorzugsweise Hüllflächentemperierung/Strahlungsheizung) ist die Gefahr gebannt.

Viel Erfolg!

Konrad Fischer





Liebe Antwortgeber,

vielen Dank für die schnelle Reaktion auf meine Frage. Werde die Tipps beherzigen.
Es handelt sich anscheinend wirklich um den Holzwurm und die Chance, dass er sich noch nicht aus seinen geliebten Schränken hinausgewagt hat sind ganz gut. Die unbeheizten Räume dürften ihm gefallen haben, aber damit ist ja nun bald Schluss.

Ich werde also >>keine Panik<< schieben und es auf mich zukommen lassen.
Gruß Petra